• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Emily Theilen besonders engagiert

08.01.2019

Hekeln Nicht nur auf die Anzahl der Mitglieder kommt es an. Viel wichtiger ist deren Motivation. Und um die ist es beim Feuerwehrnachwuchs in Hekeln offenbar sehr gut bestellt. Fast vollzählig fand sich die Mannschaft zu ihrer Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus ein.

Dafür und für das tolle Betreuerteam, das neben seinem Engagement in der aktiven Ortswehr die Jugendlichen immer wieder aufs Neue fürs Feuerlöschwesen begeistert, gab es von Bernes Bürgermeister Hartmut Schierenstedt, den Vertretern der Feuerwehr und den teilnehmenden Ratsmitgliedern ein dickes Lob.

Bevor die Wahlen auf der Tagesordnung standen, blickte Jugendsprecherin Marie Willisch erst einmal auf das abgelaufene Jahr zurück, das sportlich in der Turnhalle begann. Dass aus dem 8. Platz im Gruppenschwimmen beim Schwimmturnier im März nach der Disqualifizierung nur ein 16. Platz wurde, war vielleicht etwas enttäuschend. Zufriedenstellend war dafür der 8. Platz beim in Lemwerder ausgetragenen Bundeswettbewerb, hieß es. Nach diversen weiteren Wettkämpfen landete die Jugendfeuerwehr Hekeln in der Jahreswertung schließlich auf dem 9. Platz.

Der Höhepunkt des Jahres war jedoch auch dieses Mal wieder das Sommerzeltlager, das bei schönstem Wetter und mit vielen tollen Aktivitäten nach Dorum führte.

Ein ziemlich anstrengender Tag in der Laser-Tag-Arena, Schrottwichteln und Pizza essen sorgten neben vielem anderen dafür, dass der Spaß im Dienstjahr nicht zu kurz kam.

Drei Mädchen und sechs Jungen gehörten am Jahresende zum Team, das bei einer Dienstbeteiligung von 67 Prozent 2215 Dienst- und Wettkampfstunden absolvierte. Zum Jugendfeuerwehrmitglied des Jahres gekürt wurde Emily Theilen. Krankheitsbedingt hatte die Schülerin nur jeweils einen der 47 Dienste und zwölf Zusatzdienste versäumt.

Eine besondere Freude war es Jugendwart Hauke Haje, bei seiner ersten Jahreshauptversammlung einem neuen Mitglied den Eid abnehmen zu dürfen. Große Freude herrschte aber auch über die 500-Euro-Spende, die es von Karin Logemann und ihren Mitstreitern nach dem 2. Hiddigwarder Dorfflohmarkt für den Förderverein gab. Das Geld solle auf jeden Fall zweckgebunden der Jugendwehr zufließen, versprach der Fördervereinsvorsitzende und stellvertretende Ortsbrandmeister Udo Meyering.

Der Bundeswettbewerb werde am 2. Juni in Moorriem ausgetragen. Zwei Wochen später finde der Bezirksentscheid statt. Der Termin für den Kuppelpokal in Burhave stehe im September noch nicht fest. Und das Zeltlager im Sommer finde dieses Mal in Schillig statt, berichtete der stellvertretende Jugendwart Thorben Schöne, der genau wie der stellvertretende Gemeindejugendwart Lars Pape oder Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp mit zu den Gästen gehörte.

Marie Willisch wurde mit Tim Wenke als Stellvertreter zur Jugendsprecherin gewählt. Das Amt des Schriftwarts übernahm Chris Kohlenberg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.