• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tus Schwei: Helge Thoelen wird Vize-Vorsitzender

07.03.2014

Schwei Der TuS Schwei hat einen neuen Zweiten Vorsitzenden: Helge Thoelen. Der 46-jährige Fachpfleger Psychiatrie und ehrenamtliche stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Stadland wurde überraschend in der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt.

Erst seit zwei Jahren Mitglied im Verein, hat sich Helge Thoelen schon einen guten Namen als Moderator erarbeitet und beim letzten Dorfsportfest das Menschenkickern mit flotten Sprüchen begleitet. Sportlich konnte Helge Thoelen aus beruflichen Gründen dagegen noch nicht so aktiv werden. „Ich suche noch nach der richtigen Sparte für mich“, gab er schmunzelnd zu.

Koordinator beim Bau

Falko Hommers kandidierte nach vier Jahren im Amt nicht mehr für diesen Posten. Für sein vielfältiges Engagement, das weit über den normalen Sportbetrieb hinaus ging, ehrte ihn die Vorsitzende Martina Brüning ausführlich. Falko Hommers war der Kopf des Hauptteams um den Bau der neuen Turnhalle. Er war der Ansprechpartner für die Helfer und für die Gemeinde Stadland und koordinierte die einzelnen Bauabschnitte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Um- und Einzug in die neue Halle packte er tatkräftig mit an, und er organisierte auch die anschließende Pflasterung vor dem Eingang. „Du bist immer bereit gewesen mit anzupacken“, lobte Martina Brüning und überreichte ihm als Dankeschön ein aktuelles Deutschland-Trikot zur WM 2014.

Bei den Vorstandswahlen wurde die Vorsitzende einstimmig bestätigt, ebenso erging es den anderen Vorstandsmitgliedern. Jörg Bischoff (zuständig für Logistik), Elke Coldewey (Lehrarbeit und öffentliche Belange), Ulrike Jakobs (Finanzen) und Nadine Spiekermann (Schrift- und Pressearbeit) wurden einstimmig wiedergewählt. Auch bei den Fachwarten gab es nur eine Veränderung Zuständig für die Jugendarbeit wird in Zukunft Christin König sein, die Nicole Böseler ablöste.

Die Mitglieder bestätigten den Fachwart für Sport und Turnen Wolfgang Brüning auch als Sportabzeichen-Obmann. Fachwartin für Frauen und Senioren wird weiterhin Karin Heidemann sein, als Fachwart für die Gerätschaften wurde Ernst Scherweit bestätigt. Neu in den Veranstaltungsausschuss kommen Madeleine Christens und Markus Schäfer.

Martina Brüning bedankte sich bei Darja Dierks und Saskia Jansen, die wegen ihrer Ausbildungen nicht mehr bei der Turnsparte mithelfen können. Sie leiteten auch die Trampolingruppe bis zu deren Auflösung im vergangenen Jahr. Auch Nicole Böseler als ehemaliger Jugendfachwartin und Rita Scherweit und Helga Reins für die Betreuung der Caféteria sprach Martina Brüning einen Dank in Form eines Blumenstraußes aus.

Korbball für Kinder

Zurzeit sind im TuS Schwei 600 Sportler aktiv, die in 20 verschiedenen Gruppen ihre Freizeit mit sportlichen Aktivitäten gestalten. 26 Spartenleiterinnen plus ihren Vertretern und zusätzlichen Helferinnen gewährleisten einen reibungslosen Sportbetrieb. Mit der Gruppe „Korbball für Kids“, geleitet von Kati Hack und Tanja Wiese, und einer neuen Gesundheitssportgruppe unter der Leitung der Physiotherapeutin Frauke Lohe hat der Verein sein Angebot ergänzt. Gerade die Nachfrage nach Gesundheitssport sei momentan sehr groß und auch in der neuen Gruppe haben sich bereits 25 Mitglieder angemeldet. Die Trampolingruppe und das Kinderturnen ab 8 Jahre wurden dagegen vorübergehend mangels Beteiligung eingestellt.

Bei den Grußworten teilte der CDU-Fraktionsvorsitzende Günter Busch mit, dass Geld für die Verbesserung der Hallenakustik in den Haushalt 2014 eingestellt wird. Die Sportler hatten seit einiger Zeit den hohen Geräuschpegel bemängelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.