NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: TSV-Frauenmannschaft zieht ins Viertelfinale ein

01.11.2017

Herbrum /Abbehausen Die Fußballerinnen des TSV Abbehausen sind ins Viertelfinale des Bezirkspokals eingezogen. Am Dienstag gewann die Landesliga-Mannschaft auswärts gegen das Bezirksliga-Team des SV Herbrum mit 2:1 (2:0). „In der ersten Halbzeit waren wir ganz gut“, sagte Abbehausens Trainer Daniel Behrens. „Aber nach der Pause haben wir das Fußballspielen eingestellt.“

Wie dem auch sei: Am 19. November geht es für sein Team um einen Platz im Halbfinale. Die Aufgabe hat es allerdings in sich: Die Grün-Gelben müssen um 11 Uhr beim Liga-Gefährten TuS Glane in Bad Iburg spielen.

In Herbrum wurden die Abbehauserinnen in der ersten Halbzeit ihrer Favoritenrolle gerecht. Zwar hätten die Gastgeberinnen nach einem unsauberen Klärungsversuch der TSV-Abwehr in Führung gehen können. Aber ansonsten hatten die Gäste alles im Griff. Und sie schlugen aus ihrer Feldüberlegenheit Kapital: In der 23. Minute nutzte Geske Kaemena ein Zuspiel Samantha Müllers zum 1:0. Acht Minuten später legte Pia Ahlers mit einem 17-Meter-Freistoß aus zentraler Position nach. Der Ball schlug flach unten links im Torwarteck ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang spielten die Herbrumerinnen offensiver. „Damit sind wir nicht klargekommen“, meinte Behrens. Außerdem habe seine Elf zu wenig aus ihren „halbwegs guten Chancen“ gemacht. Die Folge: Die Abbehauser Hintermannschaft schwamm. Kurz vor Schluss schossen die Gastgeberinnen sogar den Anschlusstreffer. Aber mit Glück und Geschick rettete der TSV den knappen Vorsprung über die Zeit.

Tore: 0:1 Geske Kaemena (23.), 0:2 Pia Ahlers (31.), 1:2 Derya Örner (87.).

TSV: Nathalie Mertens, Henrike Bultmann, Ann Christin Luga, Merle Emmert, Kristin Schüler, Pia Ahlers, Alkje Detmers, Jana Oonk, Geske Kaemena, Samantha Müller, Laura Janßen; Katrin Grube, Sarah Bruns, Sabrina Hannebohn, Leonie Schüler.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.