• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tennis: Herren 40 des Blexer TB lassen nichts anbrennen

22.06.2013

Herren 60, Bezirksliga: SV NordenhamAuricher TC 3:3. Den Herren 60 gelang ein Unentschieden. Um sich in der Spielklasse zu halten, reicht das aber nicht. „Nun müssen wir in den letzten drei Begegnungen unsere Punkte holen“, sagt Mannschaftsführer Udo Schröder. In den Einzeln konnten Hans-Dieter Schierloh und Walter Jungbauer ihre Spiele gewinnen. Udo Schröder und Kurt Brüggemann unterlagen, Schröder im Champions-Tiebreak. In den Doppeln bot sich den Zuschauern ein spannendes Spiel, beide Doppel wurden im Champions-Tiebreak entschieden. Während Schierloh/Jungbauer gewannen, mussten sich Schröder/Brüggemann geschlagen geben.

Udo Schröder - W.-Manfred Schuppenies 2:6, 6:4, 9:11; Hans-Dieter Schierloh - Dieter Klockgether 6:2, 7:6; Walter Jungbauer - Bernfried Grimmer 6:0, 6:4; Kurt Brüggemann - Erich Quehl 1:6, 0:6; Schröder/Brüggemann - Schuppenies/Quehl 6:4, 2:6, 8:10; Schierloh/Jungbauer - Klockgether/Grimmer 5:7, 6:2; 10:5

Damen 50, Landesliga: SV Nordenham - VfL Weisse Elf Nordhorn 2:4. „Wir hatten das 3:3 fest im Blick”, sagte die Nordenhamer Mannschaftsführerin Christiane Pruin. „Leider ging sowohl der Tiebreak im zweiten wie auch der Match-Tiebreak im dritten Satz des zweiten Doppels an Nordhorn.“ In den Einzeln konnte sich Ulrike Schierloh als Einzige gegen ihre Gegnerin durchsetzen. In den Doppeln gelang dann dem Duo Christiane Pruin/Brunhilde Labohm ein knapper Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Helga Brendel - Jenny Portheine 3:6, 2:6; Brunhilde Labohm - Christel Pluyter 4:6, 4:6; Ulla Jungbauer - Gaby Ruelmann 4:6, 2:6; Ulrike Schierloh - Brigitte Borutta 6:1, 6:0; Pruin/Labohm - Pluyter/Ruelmann 7:6, 7:5; Jungbauer/Schierloh - Portheine/Borutta 6:3, 6:7, 8:10

Herren 60, Verbandsklasse: Polizei SV Oldenburg - SV Brake 5:1. In den Einzeln konnte sich Werner Schröder in einem spannenden Spiel als Einziger gegen seinen Gegner durchsetzen. Spannend wurde es auch bei der Braker Nummer eins Berndt Evers: Er musste sich im Champions-Tiebreak geschlagen geben. In den Doppeln konnten die Braker nicht mehr viel reißen. In zwei klaren Sätzen gingen die Doppel in den Kombinationen Berndt Evers/Rainer Wendelken und Wernder Schröder/Rudi Spitzer verloren.

Berndt Evers - Hans-Gerd Brumund 4:6, 6:3, 7:10; Werner Schröder - Wolfgang Baumann 5:7, 6:4, 7:10; Rainer Wendelken - Dietmar Bräuer 2:6, 2:6; Rudi Spitzer - Wolfgang Froese 1:6, 4:6; Evers/Wendelken - Brumund/Baumann 3:6, 3:6; Schröder/Spitzer - Kritzer/Bunjes 2:6, 0:6

Damen 50, Bezirksliga: SV Brake - Wilhelmshavener SSV 2:4. Auch die Damen 50 des SV Brake mussten eine Niederlage hinnehmen. Lediglich Elvira Harms und Eva Scholz konnten in den Einzeln Siege einfahren. Heide Stolle unterlag im dritten Satz. In den Doppeln gelang es den Brakerinnen nicht zu punkten.

Brunhilde Schlichting - Annegret Söker 4:6, 4:6; Elvira Harms - Petra Brinker 6:3, 6:4; Heide Stolle - Irene Brockhues 6:2, 2:6, 0:6; Eva Scholz - Heidemarie Schüler 6:2, 6:0; Schlichting/Schröder - Brinker/Brockhues 2:6, 0:6; Harms/Karin Schnare - Söker/Elisabeth Zwarte 4:6, 4:6

Herren 40, Bezirksliga: SFL Bremerhaven - Blexer TB 0:6. Die Herren 40 des Blexer TB fuhren einen deutlichen 6:0-Sieg ein. Im ersten Einzel – Stefan Krause (BTB) gegen Carsten Teschner – wurde es richtig spannend: Im Champions-Tiebreak gewann Krause mit 12:10. Auch im Doppel gab es noch eine brenzlige Situation. Aber Tim Frühstück und Jörg Vollmerding setzten sich ebenfalls im Champions-Tiebreak gegen ihre Gegner durch.

Stefan Krause - Carsten Teschner 2:6, 6:2,12:10; Tim Frühstück - Jörn Straka 6:2, 6:3; Jörg Vollmerding - Friedrich Norden 0:6, 0:6; Robert Parkitny - Michael Brünjes 6:1, 3:6, 10:6; Frühstück/Vollmerding - Graudenz/Straka 6:1, 3:6, 10:6; Krause/Parkitny - Teschner/Brünjes 6:1, 6:1

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.