• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Hörper holt Titel in Duathlon

27.04.2016

Weyhe /Ovelgönne Der aus Ovelgönne stammende Ausdauersportler Christian Hörper ist in bestechender Form. Am Wochenende sicherte er sich in Weyhe die Landesmeisterschaft im Kurzduathlon in 1:51:47 Stunden.

Die zehn Kilometer lange Laufstrecke hatte der Triathlon-Profi des 1. TCO „Die Bären“ in 31:55 Minuten als schnellster Athlet bewältigt. Die 42 Kilometer auf dem Rad legte er in 1:03:22 Stunden zurück – es war die zweitbeste Zeit. Im abschließenden Fünf-Kilometer-Lauf war er in 16:30 Minuten eine Klasse für sich.

Derweil belegte Klaus Janßen vom Blexer TB Platz 99 der Gesamtwertung. 2:47:01 Stunden reichten zu Rang vier bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse MK4m. Janßen lief die 10 Kilometer in 49:42 Minuten. Für die Radstrecke benötigte er 1:31:13 Stunden. Die zweite Laufstrecke rannte er in 26:04 Minuten. Janßens Teamkollege Björn Maywald landete bei den Landesmeisterschaften in 2:19:02 Stunden auf Rang fünf der Altersklasse MK2m. Die erste Laufstrecke riss er in 40:53 Minuten ab. Dann saß er 1:17:09 Stunden auf dem Rad, während er die letzten fünf Kilometer in 20:59 Minuten lief. Das bedeutete Platz 42 der Gesamtwertung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Noch vor dem Duathlon in Weyhe hatte Hörper seinen internationalen Durchbruch gefeiert. Beim Ironman-70.3-Rennen im brasilianischen Palmas bewies er bei sengender Hitze psychische Stärke und belegte in 4:02:21 Stunden den vierten Platz. Damit sicherte sich der 28-Jährige 920 Punkte für die Weltrangliste und kam seinem großen Traum, der Qualifikation für die 70.3-WM in Australien im September, einen Riesenschritt näher. „Ich bin echt an meine Grenzen gegangen. Nach dem Rennen konnte ich erstmal nichts essen, ich musste sofort ins Bett“, sagte Hörper.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.