• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Hotopp muss auf Westphal verzichten

18.09.2015

Nordenham Am Sonntag (15 Uhr) steigt in Nordenham das Topspiel der Kreisliga II: Der 1. FC Nordenham empfängt den FC RW Sande. Die Gäste stehen mit 16 Punkten auf Platz zwei der Tabelle, der FCN steht mit elf Zählern dicht dahinter. Nordenhams Stadtrivale TSV Abbehausen II muss eine noch schwierigere Aufgabe bewältigen: Das Team gastiert schon an diesem Freitag (20 Uhr) beim STV Wilhelmshaven. Der STV ist der unangefochtene Spitzenreiter der Liga, hat bisher alle Spiele gewonnen und ein Torverhältnis von 15:1-Treffern.

STV Wilhelmshaven - TSV Abbehausen II (Freitag, 20 Uhr). Am vergangenen Spieltag purzelten den Grün-Gelben zahllose Steine vom Herzen. Gegen die zweite Mannschaft des BV Bockhorn gewann die Elf von Coach Nasser Ahmad mit 2:1 – keine Frage: der erste Saisonsieg war Gold wert für die Moral. „Das Spiel gegen Bockhorn hat uns Mut gemacht“, sagt Ahmad, dessen Team zuvor punktlos war und 0:8 gegen den FCN verloren hatte.

Nun wartet der nächste Kracher: „Die Wilhelmshavener haben eine starke Mannschaft. Sie sind für mich der Titelfavorit“, sagt Ahmad. Aber er fühlt sich in der Außenseiterrolle wohl: „Wir haben nichts zu verlieren.“ Allerdings müssen die Abbehauser auf zwei Stammkräfte verzichten: Marvin Barsch und Stefan Marek fallen aus. Ahmad setzt auf Kampf: „Wir haben gegen Bockhorn ein gutes Spiel abgeliefert. Wir sind in die Zweikämpfe gegangen und haben gekämpft. Genau das müssen wir auch in Wilhelmshaven machen.“

1.FC Nordenham - FC RW Sande (Sonntag, 15 Uhr). Nordenhams Trainer Rainer Hotopp muss ausgerechnet im Spitzenspiel auf wichtige Leute verzichten. Neben den Langzeitverletzten fehlen Nils Zimmermann und Topscorer Nico Westphal. „Das ist vor so einer Partie zwar eine schlechte Ausgangsposition, aber ich muss mit den Spielern arbeiten, die da sind“, sagt Hotopp.Der Coach wird auf Spieler der zweiten Mannschaft und der A-Jugend zurückgreifen.

Hotopp hat viel Respekt vor Sande. „Zum Start der Saison hatte niemand Sande auf dem Zettel, aber die Ergebnisse sprechen für sich“, sagt der FCN-Coach. Besonders sticht ihr bester Torschütze heraus: Dennis Rehbein netzte schon neun Mal ein. Doch auch die Nordenhamer haben einen guten Lauf, obwohl sie gegen die zweite Mannschaft des WSC Frisia Wilhelmshaven am vergangenen Spieltag nur 2:2 spielten. Immerhin: Sie sind immer noch ungeschlagen. Und das soll laut Hotopp auch so bleiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.