• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Hallenhandball: HSG-Frauen mit klarem Erfolg

24.02.2011

WESERMARSCH Handball, Regionsoberliga, Männer: HSG Wiefelstede/Neuenkruger TB – HSG Blexer TB/SV Nordenham II 23:19 (9:6). Gegen die favorisierten Gastgeber lagen die Nordenhamer schnell mit 1:5 im Rückstand. Erst langsam kam die HSG-Reserve ins Spiel und verkürzte auf 6:7. Mit 9:6 wurden die Seiten gewechselt. Die Entscheidung fiel nach dem Wechsel, als der Gastgeber mit 15:10 in Führung ging. Diesen Rückstand konnten die gut kämpfenden Gäste nicht aufholen. Die Abwehr spielte ordentlich, im Angriff wurden klare Chancen vergeben. Trotzdem konnte man mit der Leistung zufrieden sein.

HSG II: Krüger; Scholz (4), Tappert (4), Naundorf (2), Kilic (2), Renken (2), Wunsdorf (2), Janssen (2), Böger (1), Larisch, Stumpe, Heine.

Frauen: HSG Blexer TB/SV Nordenham – HSG Harpstedter TB/VfL Wildeshausen II 23:15 (11:10). Das Spiel begann mit einer halben Stunde Verspätung. Die angesetzten Schiedsrichter waren nicht gekommen. Da aber beide Mannschaften spielen wollten, musste gewartet werden, ehe ein Schiedsrichter vor Ort war. Uwe Bahlmann von der HSG Blexer TB/SV Nordenham stellte sich kurzfristig zur Verfügung und leitete die Partie sehr gut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG-Trainer Malte Clari konnte in diesem wichtigen Spiel nicht auf seine beste Mannschaft zurückgreifen. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Bis zum 8:8 hielt der Gast gut mit, ehe mit einem Zwischenspurt sich die Gastgeberinnen zwar auf 11:8 absetzten, aber zur Pause nur mit 11:10 führten.

Nach der Pause suchten die Gastgeberinnen die Entscheidung. Schnell stand es 14:10 und beim 18:11 war eine Vorentscheidung gefallen Über 21:12 und 22:14 wurde der klare Sieg mit 23:15 perfekt gemacht. So konnte sich Blexen/Nordenham über zwei Punkte freuen und den Abstand zum Tabellenende vergrößern.

HSG: Onken; Rüther (11), Hansing (5), Heidke (2), Kirmes (1), Eger (1), Güdde (1), Hinrichsen (1), Naundorf (1).

SV BrakeVfL Oldenburg IV 16:22 (8:11). Erneut konnte Brake nur acht Spielerinnen aufbieten. Doch schlug sich der SVB gegen den Tabellenführer aus Oldenburg recht achtbar. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte sich Oldenburg etwas absetzen und lag zur Pause mit 11:8 in Führung. Auch nach dem Wechsel mühte sich Brake nach Kräften und konnte noch einmal bis auf 14:16 verkürzen. Danach ließ die Kraft nach und Oldenburg setzte sich ab. Kämpferisch überzeugte Brake, doch erwies sich Oldenburg als zu stark.

Für SVB trafen: König (5), Auffarth (5), Schwarze (4), Borchers, Minnemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.