• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wo Friesen wie die Schotten feiern

13.08.2019

Iggewarden Mitten in der Butjenter Tiefebene waren wieder einmal die Schotten los. Wer sich am Sonntag zum schottisch-friesischen Mehrkampf zum Hof Iggewarden aufmachte, war gut beraten, rechtzeitig losfahren. Schon kurz nach Beginn der Veranstaltung gab es kaum noch Parkplätze. Der Besucherandrang hält nunmehr das dritte Jahr in Folge an. 2018 kamen rund 5000 Menschen. In diesem Jahr schätzt Initiator und Mitorganisator Albert Mumme, dass sich die Besucherzahl noch einmal erhöht hat. „Wir hätten niemals damit gerechnet, dass es den Leuten so gut gefällt“, sagt er.

Aber wie kommt man darauf, zwischen Weiden und Windrädern auf dem platten Land einen schottisch-angehauchtes Familienfest zu feiern? Da muss Schottland-Fan Albert Mumme, der an diesem Tag einen maßangefertigten Schottenrock trägt, nicht lang überlegen. Die zum Teil ungewöhnlichen typisch schottischen Sportarten wie Baumstammwerfen versprechen großes Unterhaltungspotenzial. Für schottisches Flair sorgte zusätzlich die Band Moorland Pipes and Drums, die mit schottischer Dudelsackmusik ihre Runden über das Gelände drehte. Die vielen Imbissbuden und Verkaufsstände waren ebenfalls Publikumsmagnete.

Wer bei dem Mehrkampf abräumte

Topplatzierungen in der Gesamtwertung des schottisch-friesischen Mehrkampfes erreichten: Familie Röhm, die Jungen Helden, British Legen Lig, die Koma-Kolone und der Bürgerverein Tossens

In der Königsdisziplin, dem Tauziehen, traten 7 Mannschaften gegeneinander an. Hier wurde zwischen einer leichten und schweren Gewichtsklasse unterschieden.

In der leichten Klasse sah die Platzierung wie folgt aus: 1. Die jungen Helden, 2. Villa Kunterbunt III und 3. Villa Kunterbunt II

Bei den Schwergewichten ergab sich folgende Reihenfolge: 1. Koma-Kolonne, 2. MC Legioniers und 3. Bürgerverein Tossens

Spannendes Programm

Den Besuchern wurde bei dem schottisch-friesischen Mehrkampf ein interessantes Rahmenprogramm geboten. Besonders beliebt bei den Kindern war der Streichelzoo auf der Wiese. Neben Schafen tummelten sich dort auch noch Hängebauchschweine und ein Alpaka. Beliebt waren auch die vielen Stationen, an denen die Besucher sich abwechselnd an typisch schottischen oder friesischen Sportarten ausprobieren konnten. Dazu gehörten neben Baumstammwerfen auch Holzschuh-Weitwurf und das Rollen von Heuballen.

Organisiert wird die Veranstaltung von einem Vierergespann. Anja Thieling, ebenfalls am Sonntag in einem typisch schottischen Outfit unterwegs, kümmert sich um die Sponsoren. „Das sind alles Geschäftsleute aus Butjadingen“, sagt sie. Aus Burhave, Tossens, Eckwarden und Ruhwarden kommen die Unterstützer. Anja Thieling betreibt den Markant-Markt in Tossens und hat einen entsprechend guten Draht zu Lieferanten, den sie für den Mehrkämpfe nutzte. Unterstützt wird die Veranstaltung auch von Tourismus-Service Butjadingen (TSB). Ebenfalls in die Organisation mit eingebunden sind der Inhaber des Hofs Iggewarden, Reinhard Evers, sowie Gerd Borchardt, der sich um die Anmeldungen der Teams kümmerte. Da hatte er alle Hände voll zu tun.

Rekord bei Anmeldungen

Denn bei den Meldungen gab es einen neuen Rekord. Gingen im vergangenen Jahr 24 Teams an den Start, waren es in diesem Jahr sogar 40 Gruppen.

Eine Neuauflage sei angesichts dieses Erfolgs wahrscheinlich, so Albert Mumme. „Wir machen das hier alles aus innerer Überzeugung“, sagt der Nordenhamer. Und was kann es für einen Freizeit-Schotten wie ihn Schöneres geben als Highland Games mitten in Butjadingen?

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.