• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ruf Sturmvogel: Im Gelände ist alles anders

31.05.2016

Berne „Pferde sind Lebewesen und keine Motorräder“, hat Linda Bruns Verständnis für ihr Pferd, wenn nicht gleich alle Sprünge so klappen, wie sie sich das vorgestellt hat. Immer wieder treibt sie „Samba“ auf Anweisung von Trainer Claas Jüchter an und lobt, wenn der Sprung trotz der anfänglichen Abneigung des Tieres gelingt. „Samba ist halt ein echtes Mädchen. Anders als ihre männlichen Kollegen, traut sie sich Dinge, die sie eigentlich gut beherrscht, in ungewohnter Umgebung plötzlich nicht mehr zu“, kennt die Oldenburgerin ihre Stute ganz genau. Und nach dem Geländetraining, zu dem der RuF Sturmvogel an diesem Wochenende zum zweiten Mal nach 2015 eingeladen hat, kennt sie ihre „Samba“ nun noch ein bisschen besser. Es habe sehr viel Spaß gemacht, ist Linda Bruns nach der Trainingsstunde begeistert.

Unter Anleitung der erfahrenen Trainer Claas Jüchter und Mairin Buch wird auf alle Eigenheiten von Pferd und Reiter im Bereich des Vielseitigkeitsreitens eingegangen. Wie ein Pferd im Gelände reagiert, wo die Hindernisse beim Überspringen nicht nachgeben, wo es in der Landschaft unbekannte Erhebungen oder „unheimliche“ Wassergräben gibt – unter den wachsamen Blicken der Trainer können die Teilnehmer mit ihren Pferden auf dem Vereinsgelände alles ausprobieren.

In Fünfergruppen geht es jeweils eine Stunde lang über den Parcours mit verschiedenen, der Natur nachempfundenen Hindernissen. Während dem einen Pferd das Durchqueren des Wassergrabens Probleme bereitet, hat das andere keine rechte Lust zum Springen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Wasser sei für die meisten Pferde die größte Hürde, erklärt Rittmeisterin Julia Otten, die als Kassiererin des Vereins Pferd und Reiter den Parcours beobachtete. Natürlich nutzt sie mit ihrem Pferd später ebenfalls die Möglichkeit zu einer Gelände-Trainingsstunde. Aber allein beim Zuschauen könne man bereits sehr viel lernen, sagt das „Sturmvogel“-Mitglied.

Auch bei den Teilnehmern, die zum Teil weite Wege in Kauf nahmen, kommt dieses spezielle Training bestens an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.