• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Kreisliga Vi: Im hohen Rasen die Übersicht behalten

09.08.2010

HUDE Der Vizemeister in der Fußball-Kreisliga VI startete optimal. Im Nachbarschaftsduell beim FC Hude siegten die Schützlinge von Trainer Uwe Neese mit 1:0 (1:0), womit sie ihre Bilanz gegenüber der vergangenen Serie gleich um drei Punkte verbesserten, gab es am 18. April diesen Jahres zuletzt in Hude eine 1:2-Niederlage.

„Wir haben taktisch sehr gut agiert, Hude so gut wie keine Chance gelassen und unsere momentanen Möglichkeiten abgerufen“, zeigte sich Pressesprecher Norbert Becker sehr zufrieden, womit er auch die Meinung des Trainers wiedergab.

Wollte Hude den kunstrasen-erprobten Gast ärgern oder gar irritieren? Die Frage stellte sich schon vor dem Anpfiff, denn der sehr hohe Rasen war wahres Gift für ein ansehnliches Kombinationsspiel, das sich auch prompt nie entwickeln sollte. Aber die Spielvereinigung hatte dank des frühes Führungstores den Vorteil, nun abwartend agieren zu können. Bereits nach sieben Minuten hatte York Nagler mit einer weiten Flanke von der halbrechten Position aus den FC-Hude überwinden können und das 1:0 für Berne markiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danach blieben Torchancen Mangelware, wenngleich Hude zwar nach der Pause den Druck erhöhte, aber Gästekeeper Mario Lucka nur einmal forderte. Und da er in der 87. Minute im Getümmel vor seinem Kasten die Übersicht behielt und erfolgreich abwehren konnte, war der Auftaktsieg für Berne perfekt.

SpVgg: Lucka; Röhrecke, Röhrl, Jegatheswaran (75. Gerhardt), Nagler, Kranz, Rüscher, Lavarentz (68. Peter), Bross, Beilken (78. Antsupov), Kienast.

Tor: 0:1 Nagler (7.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.