• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schicksal: Kicker und Läufer helfen krebskranker Sibel

05.06.2014

Brake Brakes Frau des Jahres 2013 braucht Hilfe. Die alternative Krebs-Behandlung, zu der sich Sibel Aycicegi entschieden hat, kostet viel Geld. Die Krankenkasse der 33-Jährigen sieht keine Möglichkeit, die Kosten zu übernehmen.

Nachdem jüngst bereits bei einem Straßenflohmarkt, den Anwohnerinnen der Ratsherr-Wieting-Straße organisiert hatten, 1088 Euro für Sibel zusammengekommen waren, steht nun am Pfingstsonntag der große Spendenmarathon an, den Sibels Lebensgefährte Markus Köhler auf die Beine stellt. Bereits am Sonnabend treten die Landesliga-Fußballer des SV Brake im BBZ-Stadion in einem Benefizspiel gegen eine Wesermarsch-Auswahl an.

Die Vorbereitungen für den Spendenmarathon, der am Pfingstsonntag um 10 Uhr auf dem Postplatz beginnt, laufen auf Hochtouren. Markus Köhler, der bei der Organisation von Michael Kurz – einem der Initiatoren des OLB-Eon-Laufs – unterstützt wird, hat 28 freiwillige Helferinnen und Helfer am Start. Sie werden unter anderem als Streckenposten und bei der Ausgabe der Startnummer eingesetzt sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Start auf dem Postplatz

Die „Spielregeln“ für den Spendenlauf sind einfach: Jeder, der Sibel helfen möchte, kann am Sonntag eine oder mehrere Runden durch die Stadt laufen und dafür einen vorher festgelegten Betrag spenden. Wer nicht selbst laufen möchte oder kann, hat die Möglichkeit, die Runden zu bezahlen, die ein Läufer für ihn absolviert. Gelaufen wird von 10 bis 18 Uhr.

Die Strecke führt vom Postplatz durch die Lindenstraße und die Breite Straße über die Kirchenstraße in die Schulstraße zurück zum Startpunkt. Die bisherige Resonanz sei groß, freut sich Markus Köhler. Er hat 500 Startnummern und Medaillen geordert und hofft auf ebenso viele Teilnehmer. Die Möglichkeit, sich für den Lauf anzumelden, besteht am Sonntag noch den gesamten Tag über auf dem Postplatz.

Gesorgt ist auch für ein umfangreiches Rahmenprogramm, damit auf dem Postplatz Volksfest-Stimmung aufkommt. Auf einer Bühne werden Tanzgruppen auftreten, der Kreissportbund stellt seinen Kletterturm zur Verfügung, für Kinder gibt es eine Hüpfburg und eine Schminkstation. Das Kriseninterventionsteam baut sein Glücksrad auf, die Braker Round Tabler sind mit einem Imbiss-Wagen vor Ort, das Hotel am Strom bietet Kaffee und Kuchen, zudem gibt es Eis.

Bereits am Vorabend des Spendenlaufs, am Sonnabend um 18 Uhr, wird das Benefiz-Fußballspiel im BBZ-Stadion angepfiffen. Organisiert hat es Lars Zimmermann. Er ist Torwart beim TSV Abbehausen. Eine Freundin von Sibel hatte ihn angesprochen und angefragt, ob die Möglichkeit bestünde, ein Benefiz-Spiel auf die Beine zu stellen.

SV Brake spielt

Gegeneinander antreten werden nun die Landesliga-Elf des SV Brake und eine Auswahl von Spielern des TSV Abbehausen sowie des TV Esenshamm. Der Eintritt ist frei, die Zuschauer werden aber gebeten, eine Spende in beliebiger Höhe zu entrichten. Der SV Brake will laut Lars Zimmermann die Verpflegung der Besucher übernehmen. Außerdem wird das „Fupa-Speedometer“ aufgestellt, mit dem jeder gegen einen kleinen Obolus seine Schussgeschwindigkeit testen kann. Der Erlös wandert ebenfalls in den Spendentopf für Sibel.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.