• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sg Akquinet: Im Sprint zum neuen Verein

13.08.2010

LEMWERDER Läuferinnen und Läufer haben in Lemwerder mit dem Verein SG Akquinet Lemwerder ein neues Zuhause: Sowohl Breiten- als auch Leistungssportler können sich dem neu gegründeten Verein anschließen. „Wir wollen uns in dem Verein um die ureigensten Belange der Läufer kümmern“, sagt der Vorsitzende Jörg Eisenhauer.

Die Initiative für die Gründung der neuen Sportgemeinschaft Akquinet kommt aus den Reihen der Läufer, die bisher dem SV Lemwerder angeschlossen waren. In dem neuen Verein will der Vorstand mit Jörg Eisenhauer, Thomas Henning (zweiter Vorsitzender), Helmut Eichinger, Harald Scharfenberg (Kassenwart) und Stefanie Scharfenberg (Schriftführerin) auch erfolgreichen Nachwuchsläufern wie Christian Eichinger und Waldemar Trudrung in Lemwerder eine Perspektive bieten. Beide Sportler liefen im vergangenen Jahr unter die Top-30 in der deutschen U-23-Wertung. Diese Läufer sollen ihren Heimatort auch künftig auf nationaler Ebene erfolgreich vertreten.

Als Trainer konnte Karl Spieler für den neuen Verein gewonnen werden, Helmut Eichinger kümmert sich um den Bereich Organisation und Sponsorensuche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Um große Sportveranstaltungen im Bereich des Laufens in Lemwerder zu etablieren, haben wir uns bereits für das Jahr 2011 um die Austragung der Niedersächsischen und Bremer Landesmeisterschaften im zehn Kilometer Straßenlauf beworben“, stellt Eichinger erste Pläne vor.

Für den Namen Sportgemeinschaft hat sich der Verein ganz bewusst entschieden: „Damit haben wir auch die Perspektive, weitere Sportangebote passgenau in unser Portfolio aufnehmen zu können“, sagte Eisenhauer.

Ein Arbeitsschwerpunkt soll zudem die Nachwuchsförderung werden. Dafür zeichnet ebenfalls Karl Spieler verantwortlich. Er trainiert beispielsweise auch Fakja Hofmann, die Deutsche Meisterin im Halbmarathon und Marathon ist, sowie Joseph Kriportich (Kenia) und Kristin Fadler (Norwegen). Gute Kontakte bestünden bereits zur Jacobs-University in Bremen-Grohn. Diese Zusammenarbeit wolle der Verein gern ausbauen, so Eisenhauer. Aber es gelte immer die Maßgabe, dass jeder dazu eingeladen ist, die Vereinsangebote zu nutzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.