• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Motorradtreffen: Italo-Biker steuern Strand an

24.05.2012

NORDENHAM Wenn Reiner Christen auf dem Sattel seiner Moto Guzzi California sitzt, ist er in seinem Element. Auch das Outfit des Nordenhamers verrät seine Vorliebe für ein Land, das nicht nur für Pasta und mediterrane Lebensfreude steht, sondern auch für Motorräder, die einen ganz besonderen Charme ausstrahlen. Das rote Halstuch, das T-Shirt mit den Nationalfarben Italiens unter der Lederjacke: Wenn Reiner Christen mit seiner Maschine in Nordenham unterwegs ist, fällt er auf. Aber am Pfingstwochenende ist er einer von vielen. Denn dann findet auf der Weide hinter der Jugendherberge zum siebten Mal das internationale Italo-Treffen für die Freunde italienischer Motorräder statt.

Campen auf der Weide

Reiner Christen erwartet zwischen 220 und 250 Teilnehmer. Sie kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Dänemark, Schweden, England und den Beneluxländern. Die ersten Motorradfahrer werden am Freitagabend eintreffen. Das Italo-Treffen hat sich zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Szene entwickelt. Und das liegt vor allem an dem schönen Gelände direkt an der Weser und an der guten Bewirtung durch die Jugendherberge, betont Reiner Christen. Das Haus an der Strandallee ist in der Regel ausgebucht beim Italo-Treffen, obwohl die meisten Teilnehmer auf der Weide campen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Reiner Christen lädt alle Interessierten ein. Es gibt Bier und Bratwurst und jede Menge Gelegenheiten zum Fachsimpeln. Wer ohne italienisches Motorrad kommt, muss damit rechnen um eine Spende von zwei Euro gebeten zu werden. Das Geld stecken sich die Italo-Biker aber nicht in die eigenen Taschen. Sie wollen mit den Spenden den Sprachheilkindergarten der Arbeiterwohlfahrt an der Körnerstraße unterstützen. Und sie selbst werden für diesen Zweck sicherlich auch Geld in die Spendenbüchse stecken. Reiner Christen betont, dass alle Interessierten willkommen sind, egal ob sie mit einer Ducati, einer BMW oder mit dem Fahrrad anreisen.

Ausfahrten geplant

Für Sonnabend sind Ausfahrten geplant, am Sonnabend wollen viele der Teilnehmer das Fischereihafenrennen in Bremerhaven besuchen. Ein Bus holt die Teilnehmer ab. Ansonsten stehen die Begegnung im Mittelpunkt und die Freude am gemeinsamen Hobby. Am Pfingstmontag ist Abreisetag.

Reiner Christen fährt Motorrad seit seinem 21. Lebensjahr. „Ich bin schon einige Japaner gefahren. Auch eine BMW, aber die habe ich nach drei Monaten wieder verkauft. Das war nicht mein Ding.“ Die Moto Guzzi dagegen ist sein Ding. Und die Ducati, seine Zweitmaschine, ebenfalls. Technik, Verarbeitung, Design der italienischen Motorradschmieden – darauf schwört Reiner Christen. Die Leidenschaft dafür packte ihn vor elf Jahren und hat ihn bis heute nicht losgelassen.

Und auch das Italo-Treffen organisiert der Nordenhamer mit viel Herzblut und mit der Hilfe von Bekannten und Freunden. Die Werbung läuft im Internet und über Mundpropaganda. Und mittlerweile gibt es nicht nur in Deutschland viele Motorradfahrer, die sich Jahr für Jahr auf ein Pfingstwochenende unter Gleichgesinnten in Nordenham freuen.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.