• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Die „Seute Deern“ wird abgewrackt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Museumsschiff In Bremerhaven
Die „Seute Deern“ wird abgewrackt

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Risse auf Oldenbroker Straße sind bis zu 1,30 Meter tief

03.11.2018

Jade /Ovelgönne Otto Bramstedt ist ein Mann, den man nicht so schnell aus der Ruhe bringen kann. Seit 1956 boßelt der 81-Jährige beim KBV Kreuzmoor. Als er mit dem Friesensport anfing, da war Konrad Adenauer noch Bundeskanzler.

Doch als Bramstedt am Freitag mit den Landesliga-Senioren-Boßlern zum Ortstermin auf der Oldenbroker Straße erscheint, muss er doch ziemlich durchatmen. „So was hab’ ich noch nicht erlebt. Diese Risse sind enorm breit und bis zu 1,30 Meter tief. Es ist der pure Wahnsinn“, sagt Bramstedt.

Für Autofahrer und Radfahrer ist die Straße längst gesperrt. Für Radfahrer könnte die Kreisstraße 210 lebensgefährlich werden, selbst Mountainbike-Räder würden in den Asphalt-Spalten versinken.

Der trockene Sommer hat in der Wesermarsch Straßenschäden von enormen Ausmaßen verursacht, die erst noch beziffert werden müssen. Die Oldenbroker Straße ist ein Paradebeispiel dafür. Und gerade für die Landesliga-Boßler ist dieser Zustand ein echtes Ärgernis. „Der Heimvorteil ist futsch. Das Boßeln gerät zum Glücksspiel. Die Straße verändert sich derzeit ständig. Man müsste sie komplett abfräsen und neu machen“, ist man ich im Seniorenteam einig. Beim Training und den Punktspielen zudem ist absolute Vorsicht geboten. Beinbrüche und Querschläger sind nicht ausgeschlossen. „Am besten spielen wir nur noch mit Helm“, scherzt ein Vereinsmitglied.


     www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
     www.facebook.com/wesermarschzeitung 
Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.