• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Radu und Lehmann nehmen erfolgreich Revanche

12.01.2019

Jaderberg Das Tischtennis- Einladungsturnier der TTG Jade für Zweiermannschaften ist ein Erfolg gewesen. 49 Zweierteams hatten in drei Leistungsgruppen um den Sieg gekämpft. In der höchsten Leistungsklasse kam es zur Neuauflage des Vorjahres-Endspiels – mit umgekehrtem Ausgang: Das Duo Josif Radu/Sascha Lehmann vom TTC Waddens schnappte sich diesmal den Sieg. Es gewann gegen Alexander Janssen/Lars Helwig (SV Büppel/TTC Oldenburg) mit 3:2, obwohl es schon mit 1:2 zurückgelegen hatten.

Das Doppel verloren Radu/Lehmann im Entscheidungssatz. Im zweiten Einzel setzte sich Lehmann gegen Helwig durch. Mit dem 16:14 im Entscheidungssatz gegen Janssen holte Radu, der auch das erste Einzel gewonnen hatte, den Turniersieg. Bemerkenswert: Die Titelverteidiger waren über die Warteliste noch ins Turnier gerutscht.

Umkämpftes Spiel

Dritte wurden Tim Odrian/Ronald Purmann (AT Rodenkirchen/SV Büppel) mit einem umkämpften 3:2-Erfolg gegen Hans-Jürgen Steinau/Martin Steinau vom MTV Jever. Die Trostrunde gewannen Stefan Elsner/Lutz Wagner vom TTC Oldenburg.

In der mittleren Leistungsklasse verteidigte das Büppeler Geschwisterpaar Julian und Melina Gautzsch seinen Titel erfolgreich. Es feierte einen 3:1-Sieg im Endspiel gegen Stefan Pfretzschner/Ingo Schäfer vom TuS Jaderberg. Den Ehrenpunkt holte Pfretzschner gegen Melina Gautzsch, die für den TuS Sande spielt. Rang drei erklommen Heiko Hermann/Brigitte Schwarte (SSV Jeddeloh/Hundsmühler TV) mit einem 3:1-Erfolg gegen Gerold Baake/Steffen Kopperschmidt vom SV Büppel. Trostrundensieger wurden Stefan Scheller/Rainer Kramer vom TV Hude.

Routiniers gewinnen

In der unteren Klasse gewannen zwei Routiniers. Der 74-jährige Wilfried Jeddeloh und der 64-jährige Jörg Hannemann vom Hundsmühler TV bejubelten im Endspiel einen 3:2-Erfolg gegen Gerrit Claßen/Thilo Eymers (SV Nordenham/Seefelder TV). Gerrit Claßen hatte seine beiden Einzel gewonnen.

Den Bronzeplatz sicherten sich Peter Sokolowski/Ali-Imran Cayli vom STV Wilhelmshaven mit einem 3:0-Sieg gegen Stephan Hemme/Ralf Görries (Blexer TB/TV Stollhamm). Sieger der Trostrunde wurden Pascal Pfennig und Detlef Schweers vom TV Schweiburg.

Die Turnierleitung um Gerd Freels sorgte für einen reibungslosen Verlauf. In zehn Stunden gab es in den beiden Hallen an 26 Tischen 127 Begegnungen – das macht 467 Spiele mit 1062 Sätzen und 24417 Bällen. Die 98 Sportler und Sportlerinnen kamen aus 35 Vereinen. Die weiteste Anreise hatte das Damen-Duo Miriam Beutler/Ilka Rudloff vom TSV Fleestedt aus Hamburg. 2019 steigt das Turnier am 28. Dezember.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.