• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tus Jaderberg: Pokal zum krönenden Abschluss

12.03.2019

Jaderberg Bei der 26. Winterlauf- und Wanderserie des TuS Jaderberg ist jetzt die Abschlussveranstaltung in Brunkens Fetenhalle zünftig gefeiert worden. Cheforganisator Horst Müller konnte dazu immerhin 95 der 182 Teilnehmer begrüßen, darunter auch die Vorsitzende des TuS Jaderberg, Tanja Schumacher, die sich auch selbst aktiv in die Wandersaison mit eingebracht hatte.

Ein Extra-Tag hatte auch für die Grundschule Jaderberg – letztmalig unter der Regie von Susanne Winter-Behrens – mit 36 Kindern und den dazu gehörigen Erwachsenen auf dem Programm gestanden. Zur Belohnung gab es für die Kinder einen gesunden Imbiss, Getränke und schöne Urkunden, die Heide Padeken liebevoll gestaltet hatte. Elke Müller, die Frau des Organisators, brachte sich beim Schnibbeln von Obst und Gemüse für die gesunde Ernährung ein.

Lesen Sie auch:

Breitensport vom Feinsten

Die Teilnehmerzahl lag in der Saison 2018/2019 mit insgesamt 182 Personen um einiges höher als in den Vorjahren. 51 Sportler absolvierten alle zehn Etappen, 49 waren fünf bis zehn Mal dabei und 82 Teilnehmer ein bis fünf Mal. Horst Müller: „Das zeigt, dass sich doch recht viele mal eben spontan entschließen bei uns mitzulaufen.“

Einige Laufgruppen, so zum Beispiel eine aus Varel, freuen sich auf die Winterlaufserie, weil das eine sehr gute Möglichkeit bietet, das Training abwechslungsreicher zu gestalten. Die Gruppe aus Varel ist eher sportlich ausgerichtet und holte auch das Quartett der „Küstenläuferinnen“ aus Cuxhaven nach Jaderberg. Dazu zählen Sabrina Hesse aus Augustgroden mit einer kurzen Anreise, sowie Morticia Perau aus Dorum, Carem Wieland aus Bremerhaven und Nicki von Morandell aus Nordholz. Sie waren von Anfang an mit dem gewissen Ehrgeiz dabei. „Wir wollen den Pokal“, sagten sie. Das bedeutete, bei allen zehn Etappen dabei zu sein.

Horst Müller überreichte dem freudestrahlenden Trio, eine Läuferin war bei der Abschlussfeier verhindert, die Pokale.

Bei der Streckenauswahl und der Markierung war wiederum auf Otto Bramstedt und Dieter Müller Verlass. Die Urkunden entwarf Sabine Herbert vom TuS-Sekretariat. In einer Verlosung gab es außerdem Gutscheine, die teilweise von Firmen gesponsert wurden. Danach mundete die Erbsensuppe aus dem großen Topf.

Einen Termin kann man getrost schon im Kalender eintragen: Am 20. Oktober startet die 27. Winterlauf- und Wanderserie. Und Horst Müller hat dazu noch einen Wunsch: „Bringt noch jemanden mit. Wir freuen uns auf alle neuen Gesichter.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.