• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

1. Kreisklasse: Jaderberg überrollt FCN-Oldies

25.11.2013

Wesermarsch Junge Jaderberger düpieren FCN-Routiniers: Die in der 1. Kreisklasse spielenden Fußballer des TuS Jaderberg haben am Sonntag überraschend einen Kantersieg gefeiert. Sie gewannen bei der dritten Mannschaft des 1. FC Nordenham mit 9:1. Schon am Freitagabend hatte der TSV Abbehausen gegen den TuS Elsfleth II mit 4:1 gewonnen. Die Partie SC Ovelgönne gegen die SG Großenmeer/Bardenfleth ist ausgefallen.

TSV Abbehausen II - TuS Elsfleth II 4:1 (3:1). Abbehausen wollte offensiv spielen, Elsfleth stand tief. TSV-Angreifer Ramon Thien packte mit dem frühen 1:0 den vermeintlichen Dosenöffner aus der Tasche (6.). Doch anschließend vergaben die Gastgeber Chancen ohne Ende. Es kam, wie es kommen musste – der Ausgleich fiel wie aus dem Nichts. Stefan Quelek hatte ins eigene Tor getroffen (25.). Danach spielte Elsfleth mit – und auf den zweiten Treffer. Das kam Abbehausen entgegen. Daniel Behrens schnürte noch vor der Pause einen Doppelpack.

In der zweiten Halbzeit dominierte Abbehausen. Doch das erlösende 4:1 wollte einfach nicht fallen. Doch dann kam der große Auftritt von Daniel Behrens. In der 75. Minute schnappte er sich den Ball am eigenen Strafraum, umkurvte fast alle Elsflether Spieler und drosch den Ball aus 16 Metern ins Elsflether Tor: „Das war ein absolutes Traumtor“, sagte Abbehausens Coach Nasser Ahmad, der aus dem Staunen nicht mehr herauskam.

Tore: 1:0 Thien (6.), 1:1 Qualek (25., Eigentor), 2:1, 3:1, 4:1 Behrens (32., 40., 75.).

1. FC Nordenham III - TuS Jaderberg 1:9 ( 1:2). Zunächst spielte der FCN gefällig. Fritz Lins schoss die Gastgeber sogar in Führung (22.). Zwei Minuten später glich René Siemen aus. „Danach lief nichts mehr“, sagte FCN-Teamsprecher Reiner Ahlers. Die Gäste gingen noch vor der Pause in Führung und entschieden die Partie nach dem Wechsel mit zwei frühen Treffern. Als Fritz Lins in der 63. Minute dann auch noch einen Elfmeter verschoss, waren alle Messen gelesen. Anschließend trafen die Gäste nach Belieben. Bemerkenswert: Niko Sommer erzielte einen Hattrick. Ahlers sprach nach der Partie von einer desolaten Leistung. „Das war eine Katastrophe. So etwas habe ich in meiner Zeit bei der Nordenhamer Dritten noch nicht erlebt.“

Tore: 1:0 Fritz Lins (22.), 1:1 René Siemen (24.), 1:2 Jonas Jürgens (45.), 1:3 Dirk Padeken (49.), 1:4, 1:5, 1:6 Niko Sommer (55., 80., 85.), 1:7 Jonas Jürgens (87.), 1:8 Siemen (88.), 1:9 Niels Grimm (89.).

Gelb-Rote Karte: Jan Peteja (70., 1. FC Nordenham III).

Spielvereinigung Berne II - AT Rodenkirchen II 7:2 (1:2). Berne begann offensiv und ging durch Arne Laverentz verdient in Führung (15.). „Aber dann haben wir die Zügel schleifen lassen“, sagte Bernes Clubchef Jörg Beyer. Mike Schlegel und Nils Eisenhauer drehten die Partie (23., 42.). „Der ATR hat zur Pause völlig verdient geführt“, sagte Beyer. Doch die Gastgeber besannen sich. Nach der Pause spielten sie aggressiv und zielstrebig. Angeführt vom dreifachen Torschützen Andree Ripken fügten sie dem Schlusslicht noch eine empfindliche Niederlage zu.

Tore: 1:0 Arne Laverentz (15.), 1:1 Mike Schlegel (23.), 1:2 Nils Eisenhauer (42.), 2:2 Andree Ripken (48.), 3:2 Dieter Lichtner (58.), 4:2, 5:2 Ripken (61., 62.), 6:2 Laverentz (70.), 7:2 Oliver Smetena (80.).

ESV Nordenham - SC Ovelgönne II 2:1 (0:1). Die Gastgeber spielten zwar nicht gut, hatten das Spiel aber weitgehend im Griff. Dann der Schock: Christian Meyer schoss die Ovelgönner Reserve aus abseitsverdächtiger Position in Führung. Nordenham blieb überlegen, traf aber nicht. Das änderte sich auch nach der Pause nicht. Im Gegenteil: Die Gastgeber hatten Glück, dass Gunnar Haase die große Chance zum 2:0 für Ovelgönne vergab. Anschließend agierten die Gastgeber endlich mit der notwendigen Kaltschnäuzigkeit. Nico Fink glich aus (73.), und schon zwei Minuten später schoss Daniel Köhler das 2:1 für den ESV. In der Schlussphase vergaben die Gastgeber zwar noch einige Großchancen, aber den Sieg ließen sie sich nicht mehr nehmen. Fazit: verdienter Erfolg für Nordenham.

Tore: 0:1 Meyer (25.), 1:1 Fink (73.), 2:1 Köhler (75.).

Gelb-Rote Karte: Enno Ebeling (85.).

SG Burhave/Stollhamm - SV Brake III 3:3 (2:2). In einem umkämpften Spiel brachte Lasse Blaschke (4.) die Gastgeber verdient in Führung. Doch schon drei Minuten später staubte Kevin Haysen im Anschluss an eine Ecke zum Ausgleich ab (7.). Steven Hartmann köpfte die Braker in der 30. Minute sogar in Führung, ehe Timo Behrmann mit einem Fernschuss noch vor der Pause das 2:2 erzielte (37.).

Anfang des zweiten Durchgangs machten die Gäste Druck. Das zahlte sich aus: Jörg Pfluger schoss Brake wieder in Führung: (57.). Doch die Burhaver berappelten sich: Blaschke glich mit einem Freistoß aus (60.).

Und Burhave hatte dann auch die große Chance zum 4:3, aber Behrmann schoss einen Foulelfmeter über das Braker Tor (85.).

Tore: 1:0 Blaschke (4.), 1:1 Kevin Haysen (7.), 1:2 Hartmann (90.), 2:2 Behrmann (37.), 2:3 Pfluger (57.), 3:3 Blaschke (60.).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.