• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jan Knutzen rennt in Oldenburg auf Platz vier

11.03.2014

Oldenburg /Brake /Lemwerder Jan Knutzen vom SV Brake hat am Sonntag beim 44. Oldenburger Straßenlauf Platz vier der Gesamtwertung über die 25 Kilometer belegt. In 1:35,45 Stunden gewann er die Männer-Hauptklasse. Stark: Im Vergleich zum Vorjahr steigerte er sich um acht Minuten.

Platz zwei der Männer-Hauptklasse und Rang sieben der Gesamtwertung belegte Christian Eichinger von der SG akquinet Lemwerder. Er hatte 1:37,33 Stunden benötigt. Schon bei Kilometer fünf habe Eichinger sein Tempo drosseln müssen, um das Ziel unbeschadet zu erreichen, sagte dessen Trainer Karl Spieler. „Der Körper wollte an diesem Tag, bei diesen Temperaturen und dem Pollenflug einfach nicht.“ Auch Eichinger selbst sei unzufrieden, sagte Spieler. „Nach seinen Trainingsleistungen hatte er einen anderen Anspruch.“

Unterdessen war Ronny Bartels (SV Brake, Hauptklasse) in seinem ersten Lauf in diesem Jahr flott unterwegs: In 1:44,37 Stunden rannte er auf Platz 21 der Gesamtwertung und Platz vier in seiner Altersklasse. Alexander Wahner (SG akquinet) landete in 2:02,47 Stunden auf Platz 19 der Altersklasse M40.

Derweil bestätigte Sandra Pokern (W35) vom SV Brake in Oldenburg ihr hohes Leistungsniveau: In 2:08,15 Stunden belegte sie Platz 17 der Gesamtwertung und Rang zwei in ihrer Altersklasse.

Der Braker Dirk Eilers (M50/Platz 16) brauchte 2:06,26 Stunden, Oliver Steindorf (M45/Platz 33) 2:11,26 Stunden. In der Altersklasse M50 landete Jörg Kreikebohm in 2:18,48 Stunden auf Platz 35, Dirk Büsing in 2:20:57 Stunden auf Platz 37. Timo Derfert (M45/Platz 40) benötigte 2:21,00 Stunden, Jens Gloystein (M45) landete in 2:28,52 Stunden auf Platz 44 seiner Altersklasse.

Über die Zehn-Kilometer-Strecke lief Silvia Muchow von der SG akquinet in 43:15 Minuten eine neue persönliche Bestzeit. Damit gewann sie die Altersklasse M45 und landete in der Frauen-Gesamtwertung auf Rang zwei. Ihre Vereinskameradin Dörte Drubel-Holscher belegte in 1:03,58 Stunden Platz zwölf in der selben Altersklasse.

Barbara Mende vom SV Brake platzierte sich mit 56:55 Minuten in ihrer Altersklasse (W40) auf Rang zehn, während ihre Teamkollegin Heike Lobemeyer mit 56:56 Minuten auf Rang vier in der Altersklasse W55 rangierte. Gabi Kieselhorst lief die Strecke in 1:01,02 Stunden (W50/Platz acht). Manfred Plackhüter (M50/Platz 44) benötigte 1:00,32 Stunden, Dieter Henke (M60/Platz 20) 1:00,49 Stunden und Dirk Lüers (M50/Platz 45) 1:01,01 Stunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.