• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sozialkompetenz: „Jeder könnte dieses Training brauchen“

25.04.2015

Rodenkirchen Gemeinsam Hindernisse zu überwinden, schweißt eine Gruppe zusammen. Ob das Hindernis eine Matte oder ein Kasten ist, spielt keine Rolle; wichtig ist, dass die Gruppe die Erfahrung immer wieder macht. Denn nur dann prägt sie sich bei jedem einzelnen ein und verdrängt andere, weniger sozialverträgliche Muster.

Detlef Hoyer versteht sich darauf, anderen Menschen neue Muster einzutrainieren. Der 46-jährige Nordenhamer ist Anti-Gewalt-Trainer und im Auftrag des Präventionsrates der Gemeinde Stadland im Rodenkircher Hort tätig. Seit dem vergangenen Sommer bietet er 14 Kindern in der Turnhalle der Grundschule an jedem Donnerstag ein Sozialkompetenz-Training an. Für das erste Halbjahr hat die Gemeinde die Kosten übernommen, im zweiten Halbjahr ist der Service-Club Round Table (Runder Tisch) Nordenham eingesprungen und hat 1320 Euro überwiesen.

Erster Elternsprechtag

Das Geld ist gut angelegt, sagt Katja Kohnert, die Vorsitzende des Präventionsrats. Von der Leiterin des Horts hat sie erfahren, dass sich das Miteinander deutlich gebessert habe. Habe ein Kind einen Turm gebaut, bleibe er jetzt zwei Tage stehen. Vor dem Training stand er vielleicht 30 Minuten. Gutes haben auch Detlef Hoyer und seine Kollegin Nadine Wieland gehört, als sie in der vergangenen Woche erstmals einen Elternsprechtag veranstalteten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Punkt ist Detlef Hoyer besonders wichtig: „Die Kinder haben kein Problem, unsere Gesellschaft hat es.“ Der stetig steigende Leistungsdruck lasse Eltern zu wenig Zeit, ihre Kinder ausreichend auf das soziale Leben vorzubereiten. So gebe es die einen Kinder, die sich nicht kontrollieren könnten, und die anderen, die sich zu wenig zutrauten.

Langer Atem

Mit beiden Gruppen arbeitet Detlef Hoyer in seinen Trainings und setzt dabei auf langen Atem. „Eigentlich könnte jeder ein solches Training brauchen“, sagt der Nordenhamer. „Im Grunde müsste es jede Schule anbieten.“

Doch dafür stehe nicht genug Geld zur Verfügung. In diesem Fall hat es Round Table Nordenham gegeben.

Dessen Präsident Jean-Baptiste Bertin, Nordenham, und seine Mitstreiter Marcel Koopmann, Rodenkirchen, und Tim Spiekermann, Schwei, übergaben jetzt den symbolischen Scheck. Mark Müller, Zweiter Vorsitzender des Präventionsrats und lange Mitglied bei Round Table, hatte die Spende vermittelt.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.