• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bären-Triathlon findet doch statt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Sportevent In Bad Zwischenahn
Bären-Triathlon findet doch statt

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jörn Thaler löst Raquel Hönicke ab

28.04.2014

Nordenham Jörn Thaler ist neuer Vorsitzender der Sportjugend Wesermarsch. Während der Vollversammlung in der Jugendherberge Nordenham wurde der 33-jährige aus Loxstedt (Kreis Cuxhaven) am Freitagabend einstimmig zum Nachfolger von Raquel Hönicke (SV Phiesewarden) gewählt.

Raquel Hönicke hatte nach vier Jahren auf eine Wiederwahl zur Vorsitzenden verzichtet. Jörn Thaler ist für die Sportjugend bisher in den Bereichen Finanzen und Kletter-Team tätig gewesen. Neue Stellvertreterin wurde die 19-jährige Leonie Brombach vom SVN als Nachfolgerin der 46-jährigen Kathleen Hönicke vom SV Phiesewarden, die ebenfalls nicht wieder antrat. Björn Habel wurde in seinem Amt als weiterer Stellvertreter bestätigt.

Schriftführerin bleibt Meike Günther, Schatzmeister Siegfried Gaida. Die bisherigen Jugendsprecher Lea Bitter und Stephanie Göldner wurden von Sarah Hemme (SVN) und Philipp Nagel (Blexer TB) abgelöst. Die Projektgruppe wurde neu besetzt mit Kea Gonschorek (SVN) und Christoph Pevestorf (Blexer TB). Als weiteres Mitglied kommt Bobbie Ravenstein vom TuS Schwei hinzu, die ihr Interesse an einer Mitarbeit schriftlich bekundet hatte. Nicht mehr dabei sind Bärbel Frerichs, Carola Heitmann, Jasmin Voelker und Michaela Kurz.

Zur Vollversammlung waren Jugendvertretungen aus den 142 Sportvereinen und Fachverbänden des Kreissportbundes Wesermarsch eingeladen. Insgesamt 23 Vertreter aus neun Sportvereinen nahmen tatsächlich teil. Raquel Hönicke erwähnte in ihrem Rechenschaftsbericht, dass an den vergangenen beiden Jugendleiter-Ausbildungen 36 Interessierte teilgenommen hatten und der 2013 geplante Spielewettkampf „Die Piraten sind los“ mangels ausreichender Anmeldungen von Mannschaft abgesagt werden musste.

Über die 14-tägigen Sommerfreizeiten für Kinder im Alter von 11 bis 14 Jahre auf Langeoog berichtete die Freizeitleiterin Meike Günther. In den vergangenen beiden Jahren hatten insgesamt 42 Kinder und Jugendliche und 6 Betreuer teilgenommen. Die Vorbereitungen für diesen Sommer sind bereits in vollem Gang, und es sind noch Anmeldungen möglich bei Meike Günther, Telefon 04404/2603.

Kathleen Hönicke berichtete über die siebentägige Herbstfreizeit für Acht- bis Elfjährige in der Jugendherberge Zeven: 40 Kinder und Betreuer nahmen teil. In diesem Herbst geht es in die Jugendherberge Lingen.

Lehrreferent Siegfried Gaida berichtete, dass 37 Teilnehmer im Bereich Klettern geschult wurden und 11 Interessierte ein Seminar über sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen besucht hatten. Ein großer Erfolg war in den vergangenen beiden Jahren der Einsatz der mobilen „Face-to-Face“-Kletterwand. Sie wurde zu 32 Veranstaltungen aufgebaut, wobei auch das Kletterteam der Sportjugend sehr oft angefordert wurde, sagte Siegfried Gaida.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.