• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jugend zeigt sportlichen Ehrgeiz

15.03.2016

Elsfleth Wer schwimmt am schnellsten? Dieser Herausforderung stellten sich am Sonntag im Elsflether Wurp-landbad rund 200 Mädchen und Jungen aus 21 Jugendfeuerwehren des Landkreises Wesermarsch. Der alljährliche Wettbewerb bestand aus Staffel- und Gruppenschwimmen, die Schwimmer wurden in Gruppen zu je fünf Kindern eingeteilt. Dank der straffen Organisation, an der die Jugendfeuerwehrwarte des Landkreises beteiligt waren, konnten die Wettbewerbsdurchgänge zügig durchgeführt werden.

Das wurde bei der Siegerehrung im Feuerwehrhaus an der Florianstraße ausdrücklich gelobt. „Ein Wettbewerbsende zwei Stunden eher als geplant, dass ist schon eine Superzeit“, sagte der Elsflether Stadtbrandmeister Jürgen Zech und Kreisbrandmeister Heiko Basshusen scherzte: „Ich hab’ noch nie so viele saubere Gesichter gesehen“.

Lob vom Landrat

Nicht von der Reinigungskraft des Hallenbadwassers, wohl aber vom Wettbewerbsgedanken des sportlichen Nachwuchses zeigte sich Landrat Thomas Brückmann überzeugt: „Ihr seid alle auf dem richtigen Weg!“

In der Gesamtwertung Schwimmen lag die Jugendfeuerwehr Golzwarden an der Spitze, Rang 2 ging an Jade, 3. wurde Nordenham, drei 4. Plätze teilten sich Hammelwarden, Lemwerder und Seefeld-Reitland-Schwei. Elsfleth-Stadt und Moorriem teilten sich einen 8. Platz.

Das Staffelschwimmen mit 33 Teams gewann Golzwarden I, Zweiter wurde Jade II, der dritte Platz ging an Nordenham I, Vierter wurde Seefeld-Reitland-Schwei, Fünfter Lemwerder I. Sieger des Gruppenschwimmens wurde Jade II, Zweiter Golzwarden I, Dritter Nordenham-Stadt I, Vierter Hammelwarden II, Fünfter Lemwerder I.

Medaillen für Sieger

In der Einzelwertung ging „Gold“ an Lisa Hellwig (Eckwarden), „Silber“ an Jessica Grimm (Großenmeer), „Bronze“ an Paula Spiekermann (Jade) und Kea Jürgens (Stadland-Reitland-Schwei). Bei den Jungen wurde Daniel Freels (Golzwarden) mit „Gold“ ausgezeichnet, „Silber“ erhielt Tim Wenke (Hekeln) und „Bronze“ ging an Robin Hagen (Brake-Hafenstraße). Die jeweils Erst- bis Drittplatzierten erhielten Medaillen und Pokale.

Wettbewerbsleiter war Jörn Schwarzer (Golzwarden). Die Siegerehrung übernahm der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Marc Niehus (Großenmeer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.