• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jugendliche beweisen Teamgeist

27.08.2013

Lemwerder Mal eben einen Kreisentscheid im Kuppeln und in der Leichtathletik für 20 Jugendfeuerwehren der Wesermarsch zu organisieren, ist nicht so einfach. Besonders dann, wenn nur drei Wochen Zeit sind. Doch die Jugendfeuerwehr Lemwerder nahm diese Herausforderung gerne an und sprang für die Jader Kollegen ein, die an diesem Tag zum Bundeswettbewerb in Weyhe antraten.

„Nur eine Woche nach dem Drachenfest, bei dem unsere Feuerwehr auf vielfältige Weise im Einsatz war, war es nicht selbstverständlich, dass wir genügend Ehrenamtliche zusammen bekommen“, erklärte Gemeindebrandmeister Hartwig Sondag.

Der verglaste Innenhof der Grundschule Mitte diente als Aufenthaltsraum. Auf dem Schulhof traten die einzelnen Teams zum Kuppeln an. Rund um den Fußballplatz maßen sich die Jugendlichen im Weitsprung, Schlagball, Laufen oder Kugelstoßen. Die Resonanz war gut: „Optimale Wettkampfbedingungen“ und „super Organisation“ war am Ende des sportlichen Tages überall von den zufriedenen Gästen zu hören, die erschöpft auf die Bekanntgabe der Sieger warteten.

Lemwerders Bürgermeisterin Regina Neuke war beeindruckt von Disziplin, Kooperation, Verlässlichkeit und Teamgeist der jungen Leute.

Vor Regierungsbrandmeister Dieter Schnitjer, Kreisjugendfeuerwehrwart Timo Würdemann, seinem Stellvertreter Marcel Grund sowie Kreisbrandmeister Heiko Basshusen, dessen beiden Vertretern Ralf Hoyer und Hartmut Schierenstedt übernahm Jugendwartin Lena Sondag schließlich die Siegerehrung.

In der Einzelwertung gehörten Adrian Bergsma (Eckwarden), Tim Wenke (Hekeln), Jannik Herzog (Rodenkirchen), Maximilian Hager (Neuenkoop-Köterende), Tjark Minßen (Abbehausen), Jan-Hendrik Clasen (Burhave), Dennis Clever (Seefeld-Reitland-Schwei), Sönke Schwarting (Neuenkoop-Köterende), Tim Schulz (Lemwerder), Daria Brocks (Großenmeer), Jaqueline Czytrich (Blexen), Malin Renken (Eckwarden), Chiara Lieske (Golzwarden), Bianca Lehwald (Tossens), Louisa Albertzard (Seefeld-Reitland-Schwei), Franziska Wellmann und Lea Schweig (beide Neuenkoop-Köterende) zu den jeweils besten Leichtathleten der Jahrgänge 1995 bis 2003.

Bei der Mannschaftwertung kämpften 23 neunköpfige Teams der 20 Jugendfeuerwehren um die Leichtathletikpokale 2013. Elsfleth-Stadt sicherte sich vor Neuenkoop-Köterende I, Moorriem I, Eckwarden, Tossens und Nordenham den ersten Platz.

Als bestes von 34 vierköpfigen Kuppelteams erwies sich die Feuerwehrjugend aus Neuenkoop-Köterende I. Golzwarden II, Nordenham II, Seefeld-Reitland-Schwei I, Burhave I und Golzwarden I belegten die nächsten Plätze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.