• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

„Junge Wilde“ erwarten Oldie-Truppe

10.09.2005

NORDENHAM Der Gast RSV Emden besitzt eine sehr routinierte Mannschaft. HSG-Trainer Hartmut Stöcker geht zuversichtlich in die neue Saison.

von jürgen schultjan NORDENHAM - Wenn heute um 16.30 Uhr in der Sporthalle Luisenhof der Anpfiff zum Duell der HSG Blexer TB/SV Nordenham gegen den RV Emden ertönt, endet für die Handballer eine seit dem 1. August laufende Vorbereitung in der Hoffnung, eine gute Saison 2005/2006 spielen zu können. Für Trainer Hartmut Stöcker, Nachfolger von Stefan Doerner, ist sein Team meistens der Außenseiter in der Landesliga Nord (früher Weser-Ems-Liga genannt).

„Durch den Abstieg zahlreicher Teams aus der Verbandsliga, ist das Niveau natürlich sehr hoch. Wir und der VfL Rastede dürften zu den Außenseitern zählen. Aber wir haben eine sehr ehrgeizige und junge Mannschaft, die sicher für einige Überraschungen sorgen kann“, ist Hartmut Stöcker aber durchaus zuversichtlich.

Vor allem im konditionellen Bereich ist die HSG bereits sehr gut aufgestellt, das zeigte sich vor einer Woche auch beim eigenen Turnier, wobei aber auch das Manko in der Abwehrarbeit deutlich wurde. „Spielerisch konnten wir noch nicht so viel erarbeiten, zumal beim Turnier mit Hauke Mehrtens und Tobias Göttler wichtige Figuren fehlten und Christoph Holitschke verletzungsbedingt noch länger ausfallen wird“, so Stöcker, der aber auch erlebte, wie ganz junge Talente wie Aljoscha Warns oder Helge Busemann und Ulf Dörrbecker vor allem im Angriff großes Potenzial verrieten.

So wird es auch heute gegen den RSV Emden wohl den Ausschlag geben, ob das schnelle Spiel der HSG oder die Routiniers aus Ostfriesland, die fast ausschließlich Akteure jenseits der 30 Jahre im Team haben, ihre Handball-Philosophie durchsetzen. Vor allem Herbert Vries ist beim RSV der Kopf des Teams. „Wir müssen neben unserem Hurra-Handball in der Abwehr konzentrierter und konsequenter arbeiten“, so Stöcker, der heute auf Tobias Göttler wieder zurückgreifen kann. Für den verletzten Keeper Bernd Voskamp steht Nachwuchskeeper Jorge Koschnitzke neben Thomas Speckels bereit.

Der Kader für die Saison: Tor: Thomas Speckels, Bernd Voskamp, Jorge Koschnitzke; Feld: Bernd Bierfischer, Tobias Göttler, Jens Hadeler, Torben Stuck, Hauke Stöcker, Hauke Mehrtens, Christoph Holitschke, Ulf Dörrbecker, Aljoscha Warns, Helge Busemann, Daniel Pargmann, Andre Bruns, Tim Bittner.

Zugänge: Thomas Speckels (HSG TSV Abbehausen/AT Rodenkirchen). Abgänge: Sören Steenken, Tobias Tannert (beide MTV Jever).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.