• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Gewerkschaft will Urabstimmung
Lokführer streiken nun vorerst doch nicht

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: Kampfstarke Elsflether verlieren knapp

06.10.2015

Wesermarsch Neuling kassiert Auftaktniederlage in Marathonmatch: Die Tischtennisspieler des Elsflether TB haben das erste Spiel der Bezirksliga-Saison 2015/2016 verloren. Der Aufsteiger unterlag am Sonntag dem Hundsmühler TV III in einem hart umkämpften Match auswärts mit 7:9. Ligarivale TTC Waddens II kassierte derweil schon seine zweite Niederlage. Er verlor beim TSR Olympia Wilhelmshaven mit 6:9.

Bezirksliga

TSR Olympia Wilhelmshaven - TTC Waddens II 9:6. Ohne den langzeitverletzten Sascha Lehmann, die Nummer eins im Butjenter Team, mussten alle Spieler einen Platz aufrücken. An Nummer sechs kam Olaf Neckritz aus der Dritten zum Einsatz. Gegen den Mitaufsteiger wollten die Butjenter unbedingt punkten. Die Doppel begannen vielversprechend. Christoph Szelinski/Wierich Suhr und Michael Burhop/Olaf Neckritz feierten Viersatzsiege. Sogar ein 3:0 wäre drin gewesen. Aber Pawel Sobczyk/Steffen Heber verloren gegen Olympias Topdoppel trotz einer 2:1-Satzführung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor dem zweiten Durchgang führte Wilhelmshaven mit 5:4. Im ersten Abschnitt waren Pawel Sobczyk und Wierich Suhr als Sieger vom Tisch gegangen. Seine Spielstärke unterstrich Sobczyk auch im zweiten Einzel. Die neue Nummer eins des TTC setzte sich in der Spitzenpartie gegen Andreas Märza mit genialen Rückhandschüssen durch. „Das hatte schon Bezirksliga-Niveau“, sagte Wierich Suhr. Doch dann landete nur noch Steffen Heber einen Sieg gegen den Ex-Stollhammer Matthias Früchtl. Mannschaftsführer Christoph Szelinski: „Jetzt haben wir vier Wochen Pause und müssen schauen, was wir besser machen können.“ Mit 0:4 Zählern ziert Waddens vorerst das Tabellenende.

TTC II: Christoph Szelinski/Wierich Suhr (1), Pawel Sobczyk/Steffen Heber, Michael Burhop/Olaf Neckritz (1), Sobczyk (2), Szelinski, Burhop, Suhr (1), Heber (1), Neckritz.

Hundsmühler TV III - Elsflether TB 9:7. Der ETB ist als Meister der 1. Bezirksklasse in die Bezirksliga aufgestiegen und wurde gleich im ersten Spiel 3:50 Stunden lang auf seine Liga-Tauglichkeit geprüft. Fazit: Trotz der unglücklichen Niederlage hat der ETB die Prüfung bestanden.

Das Doppel Christian Schönberg/Stephan Radke besiegte die erfahrenen Mayk Gorath/Wolfgang Gertje problemlos. Domenik Felker/Thorsten Hindriksen rangen das Hundsmühler Topduo Thomas Bootsveld/Carsten Dreyer in vier Sätzen nieder. Auch David Siefke/Daniel Jungmann hatten sich etwas ausgerechnet, aber sie zogen in drei Sätzen den Kürzeren.

Im Einzel bewies Christian Schönberg dann seine Klasse mit dem Sieg gegen Dreyer. Dagegen unterlag Siefke Bootsveld. Auch die Duelle im mittleren Paarkreuz waren ausgeglichen. Domenik Felker gewann, Mannschaftsführer Thorsten Hindriksen hatte das Nachsehen gegen Gertje.

Im unteren Paarkreuz kassierte Elsfleth zwei Niederlagen. Stephan Radke hatte zweimal nach Sätzen ausgeglichen, dann aber im Fünften gegen den A-Schüler René Claus mit 9:11 verloren. Die Gastgeber gingen mit einer 5:4-Führung in den zweiten Durchgang.

Die Partie blieb spannend. Das Spitzenspiel verlor Schönberg in vier Sätzen gegen Bootsveld. Nach zwei klaren Satzerfolgen sah Siefke gegen Dreyer schon wie der sichere Sieger aus. Doch Dreyer glich aus. Aber den Entscheidungssatz gewann Siefke mit 11:7. In der Mitte gab es zwei klare Spiele. Domenik Felker fand keine Einstellung gegen Gertje, und Hindriksen holte den Punkt gegen Jobmann. Daniel Jungmann sorgte dann für den 7:7-Ausgleich.

Stephan Radke lag dann wie in seinem ersten Match jeweils nach Sätzen hinten, erzwang aber den fünften Satz. Doch den verlor er mit 5:11 gegen Werth. Das Abschlussdoppel verloren Schönberg/Radke nach vier umkämpften Sätzen.

„Wir haben unglücklich verloren“, sagte Elsfleths Mannschaftsführer Thorsten Hindriksen nach der Partie. „Ein Punkt wäre drin gewesen. Aber man merkt uns zum Teil noch den Trainingsrückstand an.“

ETB: Christian Schönberg/Stephan Radke (1), Domenik Felker/Thorsten Hindriksen (1), David Siefke/Daniel Jungmann, Schönberg (1), Siefke (1), Felker (1), Hindriksen (1), Radke, Jungmann (1).

1. Bezirksklasse

TTC Oldenburg - TTV Brake 9:0. Ursprünglich waren die Kreisstädter aus der 1. Bezirksklasse abgestiegen. Sie bekamen aber die Chance, in der Klasse zu bleiben. Doch obwohl sie mit der Stammformation der vergangenen Jahre antreten konnten, setzte es eine Niederlage gegen die Oldenburger, die sich neu aufgestellt haben.

Schnell war klar, dass in Oldenburg nichts zu holen sein würde. Schon nach zwei Stunden war das ungleiche Kräftemessen beendet. Chancen zur Resultatsverbesserung hatten die Braker in zwei Einzeln. Thorsten Dannemeyer und Frank Meißner verloren jeweils in fünf Sätzen.

TTV: Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing, Rainer Haase/Frank Meißner, Jens Meißner/Jens Leiminer, Dannemeyer, Haase, J. Meißner, Büsing, F. Meißner, Leiminer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.