• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Hobby: Kaninchenzucht auf Spitzenniveau

21.03.2016

Rodenkirchen Einige Veränderungen im Vorstand des Kreisverbandes Wesermarsch der Rassekaninchenzüchter hat es bei den Wahlen während der Jahreshauptversammlung gegeben. Für weitere zwei Jahre bestätigt wurde die Schriftführerin Gaby Bielefeld. Zur neuen Jugendwartin ernannten die Delegierten der Ortsvereine Angela Vogt, die das Amt von Torben Meyer übernahm. Als Nachfolger von Stephan Minnemann, der aus privaten Gründen nicht erneut kandidiert hatte, ist Jörg Onken nun für die Aufgaben des Zuchtwerbewartes zuständig.

Neben Abgeordneten aus allen Vereinen begrüßte der Kreisverbandsvorsitzende Alfred Hartmann die Vorsitzenden der beiden Frauengruppen aus Elsfleth, Margret den Dulk, und aus Nordenham, Annemarie Gehlhaar, sowie die Ehrenmitglieder Helmut Kleemeyer, Erwin Tönjes und Hermann Wulf.

In seinem Bericht blickte Alfred Hartmann auf die Aktivitäten des Kreisverbandes zurück. Im Frühjahr 2015 hatte der Kreisvorsitzende an einer Informationsveranstaltung in Verden teilgenommen. Bei dieser regelmäßig stattfindenden Veranstaltung sind die niedersächsischen Kaninchenzüchterlandesverbände Weser-Ems und Hannover, die Rassegeflügelzüchter und die Imker vertreten. Dort können sie ihre Sorgen und Probleme vortragen, zu denen kompetente Mitarbeiter des Landwirtschaftsministers Stellung nehmen. Ein Problem, das laut Alfred Hartmann mehr oder weniger alle Verbände gleichermaßen betrifft, besteht darin, dass den Züchtern die Tierhaltung durch neue oder geänderte Gesetze und Vorschriften immer schwerer gemacht wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Juli hatte der Kreisverband seine Jungtierschau in Nordenham ausgerichtet. Es wurden 197 Tiere ausgestellt. Bester Verein wurde Rodenkirchen, die beste Jugendgruppe stellte Brake. Jungtier-Wesermarschmeister wurde Alfred Hartmann aus Rodenkirchen mit der Rasse Helle Großsilber. Der Titel des Jugendjungtier-Wesermarschmeisters ging an Sascha Minnemann aus Brake mit Marburger Feh.

Im November fand die Kreisschau in der Weser-Kleintierarena in Nordenham-Großensiel statt. Dort wurden 306 Kaninchen präsentiert. Bester Verein war erneut Rodenkirchen. In der Jugendwertung siegte Brake. Wesermarschmeister wurde Udo Pargmann aus Rodenkirchen mit Weißrex-Rotauge und Jugend-Wesermarschmeisterin Jule Brüning aus Ovelgönne mit Zwergwidder Wildfarben. Bei der Angora-Herdbuchschau wurde Enno Bielefeld Klassensieger und bekam einen Pokal für die fünf besten Tiere der Schau.

Außerdem fanden im vergangenen Jahr im Bereich des Kreisverband insgesamt fünf Ortsschauen statt.

Alfred Hartmann berichtete auch von der Bundessschau in Kassel im Dezember. Dort gewann Henning den Dulk aus Elsfleth mit Castor-Rex den Titel des Deutschen Herdbuch-Meisters. Alfred Hartmann mit Helle Großsilber und Udo Pargmann mit Weiß-Rex wurden Deutsche Herdbuch-Vizemeister. Beide gehören dem Rodenkircher Verein an.

Von der Landesverbandsschau in Cloppenburg im Januar dieses Jahres kamen Marina Schmidt, die Zuchtgemeinschaft Kirstein und Henning den Dulk aus Elsfleth und Wilhelm Sieghold aus Abbehausen als Landesmeister zurück. Landes-Vizemeister wurde Udo Pargmann aus Rodenkirchen.

„Diese Spitzenergebnisse zeigen den hohen Qualitätsstandard der Rassekaninchenzucht in der Wesermarsch“, so der Kreisvorsitzende. Die Züchter könnten stolz sein, zumal der Kreisverband Wesermarsch im Landesverband Weser-Ems einer der Kleinsten sei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.