• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

FIFA-Auszeichnung
Bayerns Robert Lewandowski erneut Weltfußballer des Jahres - Thomas Tuchel Welttrainer

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

BOßLN: KBV Reitland weiter erfolgreich

21.01.2009

WESERMARSCH Boßeln, Männer I, Landesliga: Schweinebrück – Schweewarden 17:0. So langsam platzt Schweewardens Boßelwart Stefan Freese der Kragen. „Bei der halben Mannschaft muss man betteln, dass sie kommen. Zusagen werden nicht eingehalten. Auf die Jugend und die jungen Männer ist kein Verlass.“ Somit war einmal mehr nicht in Bestbesetzung für das Schlusslicht beim Tabellendritten nichts zu holen. Schon bei der Wende lag der Gast mit über zehn Schoet zurück.

Die Gruppenniederlagen lauteten: Erste Holzgruppe (fünf Schoet, 11 Meter), Zweite Holzgruppe (fünf, 55), Erste Gummigruppe (zwei, 47), Zweite Gummigruppe (vier, 59).

Westerscheps – Kreuzmoor 10:0. Aufsteiger Kreuzmoor konnte in der Hinrunde fast immer in Bestbesetzung antreten und die Ergebnisse entsprechend gestalten. Zur Rückrunde stellen sich aber einige verletzungsbedingte Ausfälle ein und man findet sich nun als Fünfter im Mittelfeld der Tabelle wieder. Mannschaftsführer Michael Backhaus: „Für eine Finalrundenteilnahme müssen außer den Heimkämpfen auch die anstehenden Gastspiele gewonnen werden, wenn wir noch Dritter werden wollen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga; Reitland – Sandelermöns 10:0 kampflos. Das Schlusslicht Sandelermöns trat beim Spitzenreiter aus Reitland (22:0 Punkte) nicht an.

Mentzhausen – Portsloge 5:4 unentschieden. Mentzhausen fehlten bei fünf Schoet und 79 Meter zu vier Schoet, 87 Meter der Gäste lediglich acht Meter zum Sieg. Nur die Erste Gummigruppe (vier, 87) verlor. Die Erste Holzgruppe (ein, 41), Zweite Holzgruppe (vier, 0) und Zweite Gummigruppe (Null, 38) gewannen.

Bezirksklasse Süd/Ost: Waddens – Abbehausen 6:1. Beiden Teams gelangen tolle Anwürfe. Auf der Strecke wurde um jeden Meter gekämpft, wobei zur Wende Waddens knapp führte. In den Holzgruppen lag das Plus bei Abbehausen. Die Erste Holzgruppe gewann (ein, 25), die Zweite Holzgruppe holte 27 Meter heraus.

Waddens gelingt Revanche

Den Heimsieg und die Revanche für die Hinspielniederlage holte Waddens dank der Gummigruppen. So lag die Zweite zur Wende mit zwei Wurf zurück und siegte noch mit einem Schoet, 51 Meter. Überragend präsentierte sich die Erste Gummigruppe Hergen Stoffers, Stefan Ratjen, Stefan Schmidt und Holger Bruns nahmen dem Gast um Michael Ostendorf fünf Wurf und 54 Meter ab.

Leuchtenburg – Moorriem 8:6. Gut hielt Moorriem beim Tabellenführer mit. Die starken Leistungen wurden aber nicht belohnt. Der Tabellenvorletzte Moorriem (5:11 Punkte) befindet sich auf einem Abstiegsplatz.

Frauen I, Landesliga: Schweinebrück – Kreuzmoor 6:1. Beim verlustpunktfreien Spitzenreiter sollte es für Kreuzmoor nicht reichen, wobei die Holzgruppe den Wettkampf offen gestaltete und zum Schluss mit einem Schoet, 33 Meter gewann. Nicht mithalten konnte allerdings die Gummigruppe, die mit sechs Schoet und 90 Meter unterlag.

Reitland – Ruttel 9:0. Bei der Wende lagen die beiden Holzgruppen noch gleichauf. Reitland baute danach aber den Gruppensieg auf vier Schoet und 56 Meter während der Rücktour aus. Die Gummigruppe führte schnell mit drei Schoet und gewann mit vier Schoet, 58 Meter.

Zetel/Osterende – Moorriem 3:0. In diesem wichtigen „Kellerduell“ verlor Moorriem beim Schlusslicht. Diese beiden Teams befinden sich mit je 3:13 Punkten auf den zwei Abstiegsplätzen. Zum Nichtabstiegsplatz fehlt im Moment aber nur ein Zähler.

Bezirksliga Süd/Ost: Augusthausen – Stollhamm 0:1. Durch den knappen Auswärtssieg bleibt Stollhamm als einziges Team aus der Wesermarsch im Titelrennen als Tabellenvierter mit nur zwei Punkten hinter dem Tabellenführer Westerscheps. Augusthausen (5:11) ist nur dank des Schoetverhältnisses auf einem Nichtabstiegsplatz.

Waddens – Halsbek 0:6. Das grippegeschwächte Team aus Waddens konnte mit der Holzgruppe bis zur Wende noch mithalten und verlor danach knapp (ein, 34). Bei der Wende lag hingegen die Gummigruppe mit zwei Schoet zurück und verlor mit vier Schoet, 84 Meter.

Schweewarden – Spohle 1:6. Die Gäste sind als starke Auswärtsmannschaft bekannt. Hoffnung machte der Sieg der Holzgruppe (ein, 8), dafür fiel aber die Niederlage der Gummigruppe (sechs, 92) eindeutig zu hoch aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.