• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Ausnahme für Schwangere und Kinder
Corona-Schnelltests ab 11. Oktober nicht mehr kostenlos

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

HANDBALL-LANDESLIGA: Keeper Fabian Thieding feiert gelungenes Debüt

28.11.2005

EMDEN /NORDENHAM

Trainer Doerner kritisierte Hadelers Meckern. Der Kreisläufer fühlte sich von den Schiedsrichtern benachteiligt. EMDEN/NORDENHAM/TOG - Fußball-Bundesligist Hamburger SV musste am Sonnabend Stammkeeper Stefan Wächter ersetzen. So konnte Ersatztorhüter Sascha Kirschstein sein Bundesliga-Debüt feiern. Sieg (1:0) in Leverkusen – wunderbar. Die Landesliga-Handballer der HSG Blexer TB/SV Nordenham hatten es beim Gastspiel beim RSV Emden etwas schwerer. Keeper Thomas Speckels war berufsbedingt nicht vor Ort. Bernd Voskamp laboriert an den Folgen seines Rippenbruchs. Jorge Koschnitzke ist zuletzt etwas kürzer getreten. Was macht man da? Den A-Jugend-Keeper Fabian Thieding mitnehmen. Und Torwart „Nummer vier“ machte seine Sache beim 26:26 ganz ausgezeichnet.

Stefan Doerner, weiter für Hartmut Stöcker an der Linie, ließ zunächst die Anfangsformation aus dem Bürgerfelde-Spiel ran. Dörrbecker, Bittner, Mehrtens bildeten den Rückraum, Göttler blieb draußen. Hinten operierte Doerner mit einer von Kreisläufer Hadeler sowie den Außen Stöcker und Stuck komplettierten 6:0-Abwehr. Herbert de Vries, Haupttorschütze des RSV, wurde jedoch nicht ausreichend in seinen Bewegungsmöglichkeiten gestört. Bis zum 6:3 der Gastgeber hatte er bereits viermal getroffen. Stefan Doerner reagierte, setzte Stuck enger auf de Vries an und brachte Göttler für Dörrbecker.

Die HSG kam auf Betriebstemperatur. Bittner, Stöcker und Göttler glichen zum 6:6 (18.) aus, Thieding parierte einige Würfe spektakulär, Mehrtens besorgte mit einem Kracher aus dem Rückraum die erste Führung (8:7), und Hadeler baute diese nach gelungenen Anspielen von Bittner bis zur Pause auf 13:10 aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jens Hadeler war es in der 41. Minute aber auch, der in den Blickpunkt geriet. Vor der Pause bereits mit einer Zeitstrafe wegen Meckerns vorbelastet, kommentierte er nach einem Foul an Stuck erneut – zweifach. Die Folge war eine doppelte Zeitstrafe und somit die Rote Karte. „Damit hat er uns einen Bärendienst erwiesen“, schimpfte Doerner. „Völlig überzogen. Diese Schiedsrichter haben mich jedes Mal auf dem Kieker“, wehrte sich Hadeler. „Wenn ich das weiß, halt ich doch erst recht den Mund“, konterte Doerner.

Emden brachte das etwas längere Überzahlspiel wieder heran. De Vries hielt Emden dabei im Alleingang im Spiel. 55 Sekunden vor dem Ende, der RSV führte 25:24, behielt Göttler beim Siebenmeter die Nerven – 25:25. Weitere 20 Sekunden später fing wiederum Göttler einen Ball des RSV ab und vollstreckte per Tempogegenstoß zum 26:25. Der Sieg? Nein. Per Kempatrick erzielte Emden noch den Ausgleich.

RSV Emden: Behrendt, Frühling; de Vries (12), Karsten Tönjes (5/3), Dömmek (4), Veigel (3), Smidt (1), Stumpen (1), Gravemann, Andreas Tönjes, Puls.

HSG BTB/SVN: Thieding; Göttler (7/3), Mehrtens (6), Hadeler (6/1), Bittner (4), Stöcker (2), Stuck (1), Pargmann, Dörrbecker, Warns, Busemann (n.e.).

Spielstationen: 3:1 (5.), 6:3 (12.), 6:6 (18.), 8:10 (24.), 10:13 (30.), 10:15 (34.), 13:15 (37.), 16:20 (42.), 20:22 (51.), 23:22 (54.), 25:24 (59.), 25:26 (60.), 26:26 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.