• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schützenfest: Kein Stau mehr durch Umzug

07.06.2016

Huntebrück Neue Brücke – neue Route. Die Autofahrer, die am Sonntagnachmittag im Bereich der Huntebrücke unterwegs waren, dürfte es gefreut haben, den Festumzug des 61. Schützenfestes in Huntebrück erstmalig ohne langen Stau passieren zu können. „Der Radweg ist breit genug zum Marschieren“, hatten zuvor der Schützenvereinsvorsitzende Christian Harms und sein Organisationsteam festgestellt. Neu war auch, dass die gegenüber den Vorjahren etwas verkürzte Strecke auf Elsflether Gemeindegebiet begann.

Abgesichert durch die Feuerwehr und im Takt des Elsflether Musik- und Marjoretten Corps sowie des Spielmannszugs Neuenkoop-Kö-terende, ging es für die Gastgeber in Begleitung von Elsfleths Bürgermeisterin Traute von der Kammer, ihres Berner Amtskollegen Franz Bittner, den Landtagsabgeordneten Karin Logemann (SPD) und Horst Kortlang (FDP), Rats- und Gemeindemitgliedern beider Gemeinden sowie den Abordnungen befreundeter Schützenvereine aus Reitland, Altenhuntorf, Morriem, Oberhammelwarden und Elsfleth bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Festplatz. Mit dröhnenden Böllerschüssen, die so manches Tier auf den Weiden hochschrecken ließen, erwiesen die Farger Schützen an der Huntebrücke Schützenkönig Reinhard Schneider die Ehre.

Große Party im Festzelt

Bereits am Tag zuvor startete das zweitägige Fest mit dem Seniorennachmittag. Genau wie die Kinder konnte auch die ältere Generation wieder ihr neues Königshaus ausschießen. Und während die Einen auf dem Schießstand zielten, genossen die Anderen bei bester Laune das Beisammensein im Festzelt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mattis Munderloh mit Leander Harms und Marc Villis als erster und zweiter Ritter an seiner Seite wurde von Sportleiter Uwe Gille schließlich zum neuen Kinderkönig gekürt. Neue Seniorenkönigin ist Wilfriede Gode. Margret Schulz und Inge Oeltjen sind ihre erste und zweite Hofdame. Eigentlich wollte er gar nicht mitschießen, überraschte der Vorsitzende den Seniorenkönig 2016: Klaus Bielefeld wurde diese Ehre zuteil – mit den Rittern Walter Kröger und Günther Rohde an seiner Seite.

Bis in den frühen Morgen hinein wurde am Sonnabend auf der Party im Festzelt zur Musik des DFA-Disco-Teams getanzt. Für Spannung sorgte dabei die große Tombola, die natürlich wieder genauso zum Huntebrücker Schützenfest gehörte, wie die Bekanntgabe der Gewinner des Dorfgemeinschafts-Pokalschießens.

Pokalschießen

Beim Dorfgemeinschafts-Pokalschießen mit 30 teilnehmenden vierköpfigen Teams belegten Wehrder 2 und die Feuerwehr Köterende 1 mit jeweils 363 Punkten die ersten beiden Plätze, gefolgt von der Dorfgemeinschaft Bäke 2 (363 Punkte), Wehrder 3 (359 Punkte) und dem Stedinger Rassegeflügelverein (356 Punkte). Der von 13 Teams umkämpfte Firmen-Pokal 2016 ging an Rewe 3 mit 356 Punkten. Knapp dahinter lag Scholmann Agrar 1 (355 Punkte), gefolgt von der Elsflether Werft-S.W.A.T.2 (350 Punkte) und Scholmann Agrar 2 (346 Punkte).

Als die drei besten Schützinnen 2016 wurden Ria Spille (95 Punkte), Anja Buttgereit (94) und Birgit Wilgers (94) geehrt. Bei den Herren belegte Michael Reker den ersten Platz; er hatte genau wie der auf Platz 2 gelandete Thomas Leopold 97 Punkte erzielt. Mathis Wiemer errang mit 96 Punkten Platz 3.

Die besten weiblichen Schützenvereinsmitglieder sind Britta Schneider, Vanessa Linke und Sandra Schelske. Bei den Huntebrücker Herren hatte Heinrich Asendorf vor Christian Harms und Burchard Arning die Nase vorn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.