• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Gerätturnen: Keno Filzmoser verteidigt Titel erfolgreich

19.05.2017

Oker /Nordenham Er ist eine Klasse für sich. Der A-Jugendliche Keno Filzmoser vom SV Nordenham ist Landeseinzelmeister der Gerätturner im Kür-Sechskampf. Er verteidigte seinen Titel am Wochenende in Oker mit 70,00 Punkten erfolgreich.

Den zweiten Platz der zwölfköpfigen Konkurrenz belegte Szymon Mazus (Vinnhorst) mit 68,30 Punkten, Dritter wurde Hans Volkers (62,10 Punkte).

Mit seinen Leistungen sicherte sich Keno zugleich die Einzeltitel an vier Geräten: Boden, Pauschenpferd, Sprung und Barren. Am Reck und an den Ringen belegte er jeweils Platz drei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stelling zufrieden

Sein Trainer Wolfgang Stelling war zufrieden. „Keno hat einen hervorragenden Wettkampf geturnt“, sagte er. Im Vergleich zum Vorjahr habe er sich noch einmal gesteigert. Unter anderem sprang er den Tsukahara – einen Salto rückwärts gehockt übers Pferd. Auch mental war Keno auf der Höhe. „Er war sehr ausgeglichen“, sagte Stelling. „Aber es lief auch.“

Der B-Jugendliche Damian Maier vom SV Nordenham belegte im Kür-Sechskampf mit 54,55 Punkten Platz acht. Stelling lobte seinen Schützling, sagte aber auch, dass sich Damian sogar noch steigern könne.

Tammo Brödje ging grippegeschwächt in den Pflichtsechskampf der neun und zehn Jahre alten Jungs. Trotzdem kämpfte er sich in einem 15 Teilnehmer großen Feld bis auf Platz zwei vor – mit 85,90 Punkten. Stelling sprach von einem guten Wettkampf. „Wenn alles gut gelaufen wäre, wäre sogar mehr drin gewesen“, meinte Stelling. „Aber es wäre eng geworden.“

Starkes Debüt

Maiko Scholz feierte in Oker sein Debüt bei den Landesmeisterschaften. Mit 90,90 Punkten belegte er Platz fünf. Er hatte sich mit 14 Konkurrenten messen müssen und sich im Vergleich zur Bezirksmeisterschaft um drei Punkte verbessert. „Das will schon was heißen“, lobte Stelling seinen Schützling, der erst seit zwei Jahren turnt und zur Talentgruppe der zehn bis zwölfjährigen Turner des SVN zählt.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.