• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kinder schießen Tore für Kinder

12.11.2013

Wesermarsch Max-Peter Michel bringt es mit einem einfachen Satz auf den Punkt: „In der Hallenrunde der E-Junioren kicken Kinder für Kinder – auch in der Wesermarsch“, sagt der Jugendobmann des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) im Landkreis Wesermarsch. Wie schon im Vorjahr beteiligt sich der Kreisfußballverband auch in der Saison 2013/2014 am E-Jugend-Cup des NFV zu Gunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe.

Während der Turniere haben Mannschaften, Zuschauer und Verwandte die Möglichkeit, die Aktion zu unterstützen „Wir haben fünf Sammeldosen bekommen“, sagt Michel. Die später hoffentlich vollen Dosen nehmen die Kreisverantwortlichen während der Endrunde oder am Kreisstaffeltag entgegen und leiten sie dann an die Deutsche Kinderkrebshilfe weiter. „Das Geld geht direkt dahin, wo es gebraucht wird“, betont der Vorsitzende des Kreisfußballverbands Wesermarsch, Thorsten Böning.

Viele Möglichkeiten

Nach Michels Worten gebe es viele Möglichkeiten, den Spendenbetrag aufzustocken. Im vergangen Jahr habe die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor zum Beispiel eigens ein Turnier ausgerichtet und die Erlöse der Aktion zukommen lassen. „Da hat der Verein Eigeninitiative ergriffen“, sagt er. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten: So könnten Eltern oder Verwandte für jeden Treffer ihrer Mannschaft während der Hallenrunde einen bestimmten Betrag spenden.

„Vielleicht finden sich ja auch Sponsoren, die für jedes geschossene Tor in der Hallenrunde 50 Cent oder einen Euro spenden wollen“, sagt Michel und weist mit einem Augenzwinkern darauf hin, dass die Kinder im vergangenen Jahr sehr treffsicher waren und rund 580 Tore erzielt haben. Der Kreativität seien jedenfalls keine Grenzen gesetzt, sagt er.

Rund 500 Euro

Doch egal, wie groß der Betrag ist: Jede Spende helfe, sagt Böning. Im vergangenen Jahr sammelten die Kinder in der Wesermarsch rund 500 Euro. „Damit sind wir sehr zufrieden“, sagt Michel. Schließlich habe der Kreisverband erstmals an der Aktion teilgenommen. Böning und Michel glauben, dass der Kreisverband die Summe in diesem Jahr steigern kann. Schließlich messen sich in der Hallenrunde insgesamt 24 Mannschaften in drei Gruppen. „Da kommt schon was zusammen“, sagt Böning.

Insgesamt 14 Kreisverbände hatten im vergangenen Jahr rund 28 700 Euro gesammelt. Seit 2005 sind rund 170 000 Euro für den guten Zweck zusammengekommen.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.