• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ehrenamt: Kleinensieler Sportverein sortiert sich neu

04.09.2017

Kleinensiel Nicole Schuprien ist neue 1. Vorsitzende des Sportvereins Kleinensiel. Auf einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung wurde sie am Freitagabend im Dorfgemeinschaftshaus einstimmig gewählt. Nötig geworden war die Neuwahl wegen des überraschenden Rücktritts des bisherigen Amtsinhabers Uwe Fuhrken vor vier Wochen. Zusätzlich wurden drei weitere neue Vorstandsmitglieder ernannt.

„Nach dem Rücktritt von Uwe Fuhrken mussten wir uns erstmal neu sortieren und abklopfen, wer bereit ist, einen Vorstandsposten zu übernehmen“, sagte Nicole Schuprien. Die bisherige 2. Vorsitzende betonte, dass die Übergabe mit Uwe Fuhrken gut geklappt habe.

Weil aber neben Uwe Fuhrken auch noch zwei weitere Vorstandsmitglieder zurückgetreten waren, musste fast jeder Posten neu besetzt werden. Nur Kassenwart Rainer Suhr bleibt in seinem bisherigen Amt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neuer 2. Vorsitzender ist Thomas Krüger. Zur Schriftführerin wurde Diana Warum gewählt. Beisitzer ist ab sofort Sebastian Grafe. Die Kassenprüfer sind fortan Björn Warum und Fritz Wieting. Zudem wurde ein fünfköpfiger Festausschuss gewählt.

Im Anschluss an die Neuwahlen nahm Nicole Schuprien eine Ehrung vor. Fußballer Dennis Tripmaker bekam als vereinsinterner Torschützenkönig nicht nur eine Urkunde überreicht, sondern auch einen von Fritz Wieting gestifteten nagelneuen Ball.

Außerdem wurden noch zwei Anträge gestellt. Die Eröffnung einer Tischtennis-Sparte stand zur Debatte. „Da haben wir aber das Problem, dass es mit dem TTC Kleinensiel schon einen Tischtennis-Verein in Kleinensiel gibt“, entgegnete Nicole Schuprien. Sie wolle aber das Gespräch mit dem TTC suchen, ob vielleicht eine Spielgemeinschaft möglich sei.

Nicole Schuprien stellte den zweiten Antrag. Sie schlug einen freiwilligen Arbeitsdienst vor, um für ein sauberes Umfeld zu sorgen.

Diese Ehrenarbeit hätte nach ihrem Vorschlag eine Senkung des Mitgliederbeitrags beinhalten sollen. Allerdings widerspräche dies der Vereinsordnung, nach der kein Mitglied bevorteilt werden darf.

Grundsätzlich traf der Vorschlag aber auf Zustimmung der Versammlung. Nur müsse dies eben etwas anders gehandhabt werden.

Auch Stadlands Bürgermeister Klaus Rübesamen, der der Hauptversammlung beiwohnte, fand die Idee gut. „Wir müssen schnellstmöglich besprechen, was man in diesem Zusammenhang verbessern kann“, sagte Klaus Rübesamen, nachdem er zunächst dem neuen Vereinsvorstand zu seiner Wahl gratuliert hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.