• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Biker genießen Kleinensieler Campleben

30.07.2018

Kleinensiel Einige reisten aus Dänemark an, andere aus Frankreich: Am vergangenen Wochenende hat sich einmal mehr gezeigt, dass die Motorradtreffen des MC Rodenkirchen international einen guten Ruf haben. Zu der 34. Auflage sind rund 300 Biker aus dem In- und dem Ausland nach Kleinensiel gekommen.

Die Biker aus Dänemark und Frankreich hatten für den Trip nach Kleinsiel zwar die größten Entfernungen zurücklegt, doch die Kilometerleistungen anderer Teilnehmer konnten sich auch sehen lassen. Das gilt zum Beispiel für einen Motorradfahrer aus Konstanz. Er hatte zuvor zwei Nächte in einem Hotel in Rodenkirchen verbracht und dort von der MCR-Veranstaltung erfahren. Spontan machte er sich mit seiner Maschine auf den Weg nach Kleinensiel, wo es ihm so gut gefiel, dass er über Nacht auf dem Platz blieb.

Viele Teilnehmer kamen au dem Emsland. „Das liegt vor allem daran, dass wir vom MC Rodenkirchen in letzter Zeit auch bei vielen Treffen in der Gegend zu Gast waren“, sagt Vorsitzender Uwe Meyer. Wieder einmal erwartete die Biker ein Wochenende in familiärer Atmosphäre. „Wir kümmern uns um unsere Gäste“, betonte Uwe Meyer, „hier ist es etwas anders als bei anderen Treffen, bei denen die Leute oft sich selbst überlassen sind.“

Mitte auf dem Gelände in Kleinensiel stand ein Festzelt, in dem sich die Camp-Bewohner mit Getränken versorgen konnten. Zudem gab es dort Musik satt. Zwar machte dem Discjockey am Freitagabend ein technisches Problem zu schaffen, aber dafür heizte dann am Sonnabend die Band Garage Inc. den Bikern umso mehr ein.

Während die einen tagsüber eine entspannte Zeit im Biker-Camp genossen, setzten sich die anderen auf ihre Maschinen und erkundeten die Gegend.

Für das leibliche Wohl war an verschiedenen Ständen gesorgt. Gelegenheit zur Abkühlung bei der Sommerhitze gab es in einem extra aufgebauten Pool und auch in der Weser. Heiß wurde es dann wieder gegen Abend, als vor dem großen Zelt das Lagerfeuer angezündet wurde. Mit einem kühlen Bier in der Hand ließen sich so die Sommernächte gut aushalten.

Der Motorrad-Club C Rodenkirchen hat zurzeit 39 Mitgliedern, von denen rund 30 seit Donnerstag für das Treffen im Einsatz gewiesen sind.

„Am Freitag haben wir ein neues Mitglied aufgenommen, eine junge Frau. Auch einen neuen Anwärter konnten wir jetzt in unserem Kreis begrüßen“, freute sich Uwe Meyer. Nachdem einige Jahre der Nachwuchs ausgeblieben war, lassen sich zur Begeisterung des Club-Vorsitzenden jetzt verstärkt junge Leute bei den Veranstaltungen blicken. „Das freut uns natürlich sehr“, sagte der Vater zweier erwachsener Kinder, denen selbst das Biker-Virus im Blut steckt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.