• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Korbjäger der JSG gewinnen

07.10.2015

Wesermarsch Toller Auftakt: Die Basketballer der JSG Wesermarsch sind mit einem Heimsieg in die U14-Bezirksklasse gestartet. Am Wochenende besiegten die Jungs vom SV Brake und vom SV Nordenham den Bürgerfelder TB mit 76:55. Die U18 des SV Nordenham schlug derweil den Bezirksklassen-Rivalen Wilhelmshavener SSV 62:54.

U14: JSG Wesermarsch - Bürgerfelder TB 76:55. Das erste Viertel war hektisch. Elf Foulpfiffe waren die Folge. Aber die JSG, die von Tammo Wieker und Marcus Woznica trainiert wird. behielt einen kühlen Kopf und ging mit 22:12 in Führung. Danach steigerte sich der BTB. Zudem kassierte Felix Schmidt früh sein viertes Foul. Aber die Gastgeber spielten flüssig und dank Klaas Ripken und Yannik Kröger schnell. Zur Pause führte die JSG mit 39:31. Im dritten Viertel dauerte es sechs Minuten, bis die JSG erstmals punktete. Aber dann drehte sie auf. Im vierten Viertel traten die Jungs aus der Wesermarsch wie alte Hasen auf und gewannen verdient.

JSG: Yannik Kröger (25), Klaas Ripken (21), Felix Schmidt (17), Leonard Steppat (6), Pascal Miltkan (4), Pierre Struth (2), Tom Kloy, Carl Zimmermann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

U18: SV Nordenham - Wilhelmshavener SSV 62:54. Die Teams begannen nervös. Doch Jonathan Gang brachte Ruhe ins Nordenhamer Spiel. Nordenham gewann das erste Viertel 15:11. Dann leisteten sich Lukas Schmidt und Kahraman Othmann zu viele Fehler. Wilhelmshavens Verteidigung zeigte Wirkung. Aber nach einer Auszeit von Coach Woznica besann sich der SVN. Dennoch lag er zur Pause mit 28:30 zurück. Nach dem Wechsel überzeugten die Nordenhamer mit genauen Pässen und einer intensiven Verteidigung. Gerade Jonathan Gang bewies Auge. Nordenham führte vor dem Schlussviertel 48:42. In den letzten zehn Minuten spielte der SVN dann seine Schnelligkeit aus und gewann verdient.

SVN: Jonathan Gang (23), Paul Willms (13), Lukas Schmidt (12), Yasar Mehmed (6), Kahraman Ottmann (6), Adrian Fischer (2) Marcel Hollmann, Niklas Weers.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.