• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Kreisstädter geben Punkte ab und gewinnen Ansehen

21.10.2013

Brake Die in der Kreisliga V spielenden Fußballer des SV Brake II haben am Freitagabend das Heimspiel gegen BW Bümmerstede zwar mit 2:3 (2:1) verloren. Dennoch dürfen sie sich im Sinne des Fairplay-Gedankens als Sieger fühlen – allen voran Stürmer Denis Tanriverdi.

In der 62. Minute blieb Gästespieler Kennis von Soosten mit einer Verletzung liegen. Er hatte sich das Knie verdreht. Tanriverdi war ohne Gegenspieler bis elf Meter vor das Tor der Bümmersteder gelaufen und hatte das 3:1 auf dem Fuß. Aber Tanriverdi schoss nicht – er spielte den Ball ins Aus. „Das 3:1 wäre die Vorentscheidung gewesen. Dass er den Ball wegen der Verletzung unseres Spielers ins Aus gespielt hat, war eine großartige Aktion. Wir alle haben uns nach dem Spiel bei ihm dafür bedankt“, lobte Bümmerstedes Spielertrainer Rene Heintze die sportlich faire Aktion des Braker Stürmers.

Tanriverdi bezeichnete seine Entscheidung als Selbstverständlichkeit. Es sei sofort klar gewesen, dass von Soosten verletzt gewesen sei – und nicht einfach nur das Spiel verzögern wollte. „Ich bin wahrlich kein Unschuldslamm. Aber da konnte ich einfach nicht durchziehen“, sagte Tanriverdi und betonte, dass er auch in Zukunft wieder so handeln würde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass man letztlich unglücklich verloren habe, habe man sich selbst zuzuschreiben, sagte Tanriverdi. Bümmerstede hatte von Beginn an Druck gemacht und den Aufsteiger zunächst verunsichert. Timo Fietzek schoss die Gäste mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung (10.). Im Gegenzug vergab Konstantin Mohr einen an Tanriverdi verursachten Foulelfmeter. „Aber danach sind wir immer besser geworden“, sagte Tanriverdi. Torben Mau (23.) und Benjamin Grunert (42.) drehten das Spiel noch vor der Pause.

Die zweite Halbzeit war umkämpft, zerfahren und von Nickeligkeiten geprägt. In der Schlussphase hatte Bümmerstede etwas mehr zuzusetzen. Außerdem ließen die Braker den Gästen etwas zu viel Platz. Das bestrafte Bümmerstede. Zunächst glich Tim Cherubin aus (76.), dann schoss Timo Fietzek Bümmerstede mit seinem zweiten Foulelfmeter zum Sieg (82.).

SVB: Kositz (73. Frerichs) - Grimm, Andre Mau, Grunert (62. Rückoldt), Müller (83. Tempel), Torben Mau, Hämsen, Tanriverdi, Köhler, Heckl, Mohr.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.