• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Husni Mubarak ist tot
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Früherer Machthaber Von Ägypten
Husni Mubarak ist tot

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kreisstädter machen Klassenerhalt mit Kantersieg klar

08.06.2016

Wesermarsch Gerettet. Mit einem 11:3-Auswärtssieg beim TSV Ganderkesee haben die A-Jugend-Fußballer des SV Brake am Wochenende den Klassenerhalt in der Bezirksliga dingfest gemacht. Beim TSV Abbehausen läuft es kurz vor dem Saisonende nicht mehr so gut. Der Tabellen-Fünfte verlor beim TuS Heidkrug mit 1:3 – die dritte Niederlage in Folge.

TSV Ganderkesee - SV Brake 3:11 (0:5). Die Mannschaft der Trainer Lars Bechstein und Sebastian Mentz legte einen Blitzstart hin. Schon nach 14 Minuten führte sie nach Toren von Enis Alan (3), Justin Tülek und Rico Mathes mit 5:0. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fiel kein Treffer mehr, obwohl die Braker noch einige Hundertprozenter auf dem Fuß hatten. Kurz nach dem Seitenwechsel ging das Scheibenschießen aber weiter. Erneut Rico Mathes sowie zweimal Bekir Yapici schraubten das Ergebnis auf 8:0 hoch.

„In den letzten 30 Minuten ließ die Konzentration bei allen Beteiligten etwas nach“, sagte Coach Bechstein. Beide Teams trafen trotzdem noch jeweils dreimal. „Die erste Viertelstunde war wirklich top“, meinte Bechstein. Danach hätten sich die Spieler bei sommerlichen Temperaturen die Kräfte eingeteilt.

Tore: 0:1, 0:2 Alan (2., 3.), 0:3 Tülek (8.), 0:4 Alan (9.), 0:5, 0:6 Mathes (14., 47.), 0:7, 0:8 Yapici (53., 64.), 1:8, 2:8 Hoier (66., 69.), 3:8 Fitzgibbon (82.), 3:9 Wetzel (86.), 3:10 Mathes (87.), 3:11 Alan (90.+1).

SVB: Calvin GätjeJonas Schwarting, Martin Wille, Tobias Heinemann, Justin Tülek, Rico Mathes, Sinan Ince, Enis Alan, Felix Kramp, Jonas Koletzki, Moritz Lahrmann. Eingewechselt: Kaan Karahan, Aaron Kosch, Luca Wetzel und Bekir Yapici.

TuS Heidkrug - TSV Abbehausen 3:1 (2:1). Nach der 0:10-Niederlage zuletzt in Friesoythe zeigte sich die Mannschaft der Trainer Ingo Wickner und Sven Eisenhauer deutlich verbessert, obwohl erneut viele Stammkräfte fehlten.

Dominik Schwarting erzielte die frühe 1:0-Führung (18.), die Nico Faulhaber allerdings nur drei Minuten später egalisierte. Es entwickelte sich ein munteres Spielchen mit Chancen auf beiden Seiten. Doch nur die Hausherren trafen noch ein weiteres Mal vor der Pause. Dierk Fischer besorgte das 2:1 für Heidkrug (33.).

Im zweiten Abschnitt drängte der TSV auf den Ausgleich, hatte im Abschluss aber etwas Pech. Allein Schwarting traf zweimal nur das Aluminium. In der Nachspielzeit machte Fischer mit seinem zweiten Tor zum 3:1 alles klar. „Ein Unentschieden hätten sich die Jungs verdient gehabt“, sagte Wickner. Eine gute Partie habe Mustafa Seker abgeliefert.

Tore: 0:1 Schwarting (18.), 1:1 Faulhaber (21.), 2:1 Fischer (33.), 3:1 Fischer (90.+4).

TSV: Sören Büsing – Till Wickner, Jonas Budde, Mustafa Seker, Dominik Schwarting, Nils Grimmig, Steffen Ostendorf, Julian Friedrich, Bjarne Böger, Timon Bauer, Julian Milz. Eingewechselt: Jannik Ulkowski.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.