• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++

Kurz vor Zielankunft bei der Vendée Globe
Oldenburger Boris Herrmann kollidiert mit Fischkutter

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Kreisstädter peilen Wiederaufstieg an

27.07.2016

Brake Nach dem Abstieg aus der Fußball-Landesliga setzt sich der SV Brake in der Bezirksliga-Saison 2016/2017 klare Ziele. „Wir wollen unter die ersten drei Teams – also ganz vorne in der Tabelle mitmischen“, sagt Fußballobmann Thade Daniel. „Einige gute Fußballer haben sich uns angeschlossen. Platz zehn kann daher nicht unser Ziel sein.“ Trainiert wird Brake in dieser Saison von Gerold Steindor und Maik Stolzenberger.

Den Abstieg habe der Verein finanziell unbeschadet überstanden, sagt Daniel. „Wir haben keine Werbepartner verloren. Vielmehr haben wir den einen oder anderen sogar hinzugewinnen können.“ Er hofft, fortan mit guten Ergebnissen und Leistungen neue Fans gewinnen zu können: „Vergangene Saison haben wir unsere Zuschauer mit guten Leistungen schließlich nicht oft verwöhnen können.“

Trainer Gerold Steindor ist mit der sportlichen Entwicklung seiner Mannschaft bis zum jetzigen Zeitpunkt zufrieden. „Spielerisch ist das schon sehr ordentlich“, sagt er. Angesprochen auf die taktische Ausrichtung seiner Elf, hält er sich bewusst bedeckt. „Die Taktik hängt immer vom Gegner und der Situation ab. Keine Mannschaft wird es schließlich schaffen, 90 Minuten lang Forechecking zu spielen“, sagt Steindor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Taktische Disziplin

Er verlangt von seinen Spielern in erster Linie taktische Disziplin. „Jeder muss wissen, was er auf seiner Position zu tun und zu lassen hat und das natürlich auch umsetzen“, meint er. Verbesserungsbedarf sieht er noch im Pressingverhalten. „Wir müssen noch an der Abstimmung arbeiten. Es reicht nicht, wenn nur ein Spieler Ball und Gegner anläuft. Da müssen sich fünf oder sechs Spieler dran beteiligen“, sagt er.

Die erfahrenen Zugänge Mirko-Alexander Jankowski (28 Jahre) und Arkadius Wojczik (29) sollen wichtige Bestandteile des neuen SVB werden. Jankowski kommt vom TuS Schwachhausen und hat zuvor schon die Schuhe für den SV Werder Bremen II und den FC St. Pauli geschnürt. Zwei schwere Verletzungen warfen ihn in seiner sportlichen Laufbahn zurück. Jankowski ist ein torgefährlicher Offensivspieler, der seine Treffsicherheit in den Testspielen mehrfach unter Beweis stellte.

Arkadius Wojczik sammelte Erfahrung unter anderem beim VfB Oldenburg und SSV Jeddeloh. Insgesamt spielte der Routinier schon bei acht Vereinen. Wojczik stellt klar: „Ich bin kein Wandervogel. Nur ist im höherklassigen Fußball vieles eben nicht berechenbar.“ Wojczik kennt die Bezirksliga: Zuletzt trug er das Trikot von GVO Oldenburg: „Spielerisch werden wir einigen Teams voraus sein. Doch einige Teams leben vom Kämpferherz. Da ist es brutal schwer, ein Tor zu schießen“, sagt er. Wojczik deutete in der Vorbereitung wiederholt an, dass er neben Jankowski wohl einer der Führungsspieler werden wird.

Jankowski nennt das Saisonziel: „Wir wollen zurück in die Landesliga. Ein Absteiger gehört doch immer zum Favoritenkreis. Außerdem hat der Verein die teils namhaften Abgänge gut kompensiert.“

Westphal zuversichtlich

Vom 1. FC Nordenham ist Nico Westphal zum Kader gestoßen. Der Stürmer zeigte sich in der Vorbereitung von seiner besten Seite: „Ich bin zuversichtlich“, sagt er. Marcel Korbaz aus Surheide soll die Defensive verstärken.

Mit Norman Preuß taucht überdies ein talentierter Mittelfeldspieler in den Reihen der Braker auf. Im Paket mit dem Abwehrspieler Muaz Cinko wechselte er vom TV Esenshamm in die Kreisstadt. „Er hat gute Mitspieler um sich. Er wird uns verstärken“, meint Thade Daniel.

Von Verletzungen verschont bleiben möchte Tilman Bischoff, der in Brake seit seinem Wechsel im vergangenen Jahr noch nicht richtig Fuß fassen konnte: „Bereits in der Vorbereitung habe ich gemerkt, dass ein Team bei uns zusammenwächst. Alle sind eifrig und kommen im Gegensatz zur vergangenen Saison zum Training. Das wird uns stark machen.“

Den weiteren Zugängen aus der Zweiten und der A-Jugend soll in Brake die Zukunft gehören. „Mit der nötigen Geduld werden sie alsbald den Durchbruch schaffen“, macht Daniel den Spielern Mut.

Zwar ist es für einen jungen Akteur nicht einfach, sich als gesetzter Spieler in der Jugend diesen Status auch in der Ersten zu erkämpfen. „Aber da müssen die jungen Akteure nun einmal alle durch“, sagt Daniel. Jeder werde seine Chance erhalten, wenn er zur Stange halte – auch dann, wenn es mal nicht so gut laufen sollte.

Thade Daniel nennt als Favoriten auf den Meistertitel neben Brake den SV Wilhelmshaven und den Heidmühler FC. „Der FC Rastede und der TuS Obenstrohe sind Teams, die immer für eine Überraschung gut sind.“ Freuen in Brake wird man sich auf die Derbys gegen den TSV Abbehausen. „Die werden Zuschauer aus der Wesermarsch ziehen“, hofft Daniel auf gut besetzte Ränge.

SV Brake

Bezirksliga Saison 2016/2017

Zugänge: Kaan Karahan, Calvin Gätje, Martin Wille, Rico Mathes (alle A-Junioren), Arkadius Wojcik (GVO Oldenburg), Norman Preuß, Muaz Cinko (beide TV Esenshamm), Mirco-Alexander Jankowski (TuS Schwachhausen), Maik Stolzenberger (TuS Varel), Nico Westphal (1. FC Nordenham), Marcel Kobaz (TuSpo Surheide), Philipp Winkler, Meric Özdemir, Ozan Akgül (alle SV Brake II) A bgänge: Sebastian Brehmer, Matthias Grimm (FC Rastede), Marvin Wieting (TV Esenshamm, während der vergangenen Saison), Lars Horstmann (SV Brake II), Arthur Hoffmann, Luca Stephan (beide SG Ovelgönne/Neustadt/Oldenbrok), Normen Hartmann, Daniel Hämsen, Fabian Milz (alle TSV Abbehausen), Maik Nirwing, Bjarne Wiesehan (beide Germania Leer), Julian Lachnitt (1. FC Nordenham II). Tor Patrick Lahrmann, Calvin Gätje, Maik Stolzenberger Abwehr Muaz Cinko, Kaan Karahan, Marcel Korbaz, Sascha Schwarze, Martin Wille, Philipp Winkler, Sahin Yasar, Ihor Palahnyuk. Mittelfeld Tilman Bischoff, Pascal Helmcke, Christopher Nickel, Norman Preuß, Fabian Strauß, Dustin Vortmann, Arkadius Wojczik, Ozan Akgül, Meric Özdemir Angriff Mirco-Alexander Jankowski, Rico Mathes, Dennis Pleus, Nico Westphal Trainer Gerold Steindor, Maik Stolzenberger Torwarttrainer Erwin Schlegel Betreuer Harald Speckels, Frank Kocher Physiotherapeut Lutz Hoffmann

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.