• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kreuzmoor und Reitland schielen auf Titel

13.04.2013

Wesermarsch Die Boßlerinnen aus Kreuzmoor und Reitland wollen am Sonntag einer erfolgreichen Saison die Krone aufsetzen. Sie kämpfen in Halsbek um den Sieg in der Finalrunde der besten Boßelmannschaften des Friesischen Klootschießerverbands.

Die Frauenkonkurrenz beginnt um 13.30 Uhr mit dem Kampf der Drittplatzierten der jeweiligen Landesliga – Reitland und Reepsholt. Das dritte Team aus dem Oldenburger Land ist die Mannschaft Schweinebrücks, die im vergangenen Jahr Silber holte. Sie muss anschließend mit der Mannschaft aus Dietrichsfeld auf die Strecke.

Als Favorit reisen die Boßlerinnen des Titelverteidigers Ardorf an, haben sie doch die ostfriesische Landesliga in der abgelaufenen Saison dominiert. Die Kreuzmoorerinnen, frisch gebackene Mannschaft des Jahres bei der NWZ -Sportlerwahl, werden versuchen, Ardorf ein Bein zu stellen. Immerhin gewannen sie zuletzt Bronze.

Den Anfang machen in Halsbek die Kämpfe der Männer. Die Teams werfen auf der Strecke von Halsbek in Richtung Tarbarg. Um 12.30 Uhr müssen Neuling Bredehorn und Dietrichsfeld ran. Anschließend (12.50 Uhr) sind Spohle und der ostfriesische Rekordmeister Pfalzdorf dran. Landesmeister Grabstede und Reepsholt gehen ab 13.10 Uhr auf die Strecke. Auf dem typisch oldenburgischen Geläuf wird die Tagesform eine große Rolle spielen.

Weitere Nachrichten:

FKV

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.