• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kreuzmoor vereint Spaß und Ehrgeiz

10.04.2013

Nordenham Sie verließen die Jahnhalle am Montag als Letzte. Die Boßlerinnen des KBV Kreuzmoor sicherten sich die Wahl zur Mannschaft des Jahres mit haushohem Vorsprung und feierten diesen Erfolg gebührend. Bei allem Ehrgeiz steht der Spaß beim KBV hoch im Kurs.

So verlief auch der Tag des Titelgewinns in der Landesliga im vergangenen Jahr feuchtfröhlich. Erstmals in der Vereinsgeschichte sicherte sich Kreuzmoor die Meisterschaft. Als die Sportlerinnen nach ihrem letzten Heimkampf in das Vereinsheim einkehrten, wurden sie mit einem überdimensionalen Poster zum Titel beglückwünscht. Einem langen Abend stand nichts mehr im Weg. „Viele hatten sich den Montag frei genommen“, erzählen sie und lachen.

„Es geht in erster Linie um den Spaß“, meint Sandra Gerken. „Wir sehen das alles nicht so verbissen. Auch wenn wir mal verlieren, geht es einfach weiter“, sagt Gerken.

Größter Trumpf der Mannschaft ist der Zusammenhalt. „Die Stimmung im Team ist einfach nur geil“, findet Daniela Bischoff, die im Sommer aus Schweewarden kam und nicht mehr weg will. „Einmal Kreuzmoor, immer Kreuzmoor“, heißt es aus dem großen Rund der Mannschaft des Jahres.

Dass sich Erfolg und Spaß nicht gegenseitig ausschließen, haben die Kreuzmoorerinnen auch in der gerade abgelaufenen Landesliga-Saison bewiesen. Erneut gewann der KBV den Titel. Am Wochenende starten sie bei der FKV-Meisterschaft in Halsbek. Im vergangenen Jahr belegten sie Platz drei. Vielleicht ist diesmal sogar mehr drin.

Weitere Nachrichten:

KBV Kreuzmoor | FKV

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.