• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schützenverein: Kritik an mangelnder Arbeitsmoral

03.03.2015

Brake Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Brake übte Vorsitzender Thilo Casper am Wochenende Kritik an den Mitgliedern. Er wünschte sich eine größere Beteiligung der Mitglieder an den vereinseigenen Veranstaltungen. „Da ist noch viel Luft nach oben“, meinte Casper und sprach damit vor allem die jüngeren Mitglieder an. Der Vorstand hofft zudem auf Ideen, wie die Veranstaltungen künftig noch attraktiver gestaltet werden können.

Beim traditionellen Königsschießen ließ die Resonanz zum Bedauern des Vorstands zu wünschen übrig. Das Pokalschießen gegen den Partnerverein Brake-Lippe hatte wegen zu geringer Anmeldungen sogar abgesagt werden müssen. Casper hofft, dass der Wettkampf in diesem Jahr wieder zustandekommen kann. Vorgesehen ist er für Anfang September.

Ein weiterer Kritikpunkt im Jahresbericht des Vorsitzenden waren die Arbeitsstunden, bei denen sich einige Mitglieder ebenfalls zurückhielten. „Einige Stunden im Jahr sollten doch wohl für jeden möglich sein, um die Anlagen in Schuss zu halten“, sagte Casper. Andernfalls müssten die Arbeiten vergeben werden, was jedoch zu Lasten der Vereinskasse gehen würde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lobende Worte fand der Vorsitzende für alle Mitglieder, die sich im vergangenen Jahr für den Verein engagiert hatten – unter anderem bei der Ferienpassaktion, die von vielen Kindern besucht wurde. In diesem Jahr plant der Verein wieder einmal einen Tag der offenen Tür unter dem Motto „Ziel im Visier“. Eine Arbeitsgruppe wird sich um die Organisation kümmern.

Ebenfalls ein Lob von Thilo Casper erhielten die Mitglieder einer Arbeitsgruppe, die sich um die Erneuerung des Pistolenstandes gekümmert hatten. Auf der Anlage kann zwar wieder geschossen werden; die Duellanlage ist aus technischen Gründen jedoch vorläufig noch nicht nutzbar.

Sportleiterin Marion Röben ließ die sportlichen Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Auch in diesem Jahr hat die Sportleiterin wieder zahlreiche Wettbewerbe und Wettkämpfe auf dem Programm, bei denen sich die Aktiven beweisen können. Ein Aushängeschild des Vereins ist die Bogenabteilung, die über mangelnde Resonanz auf ihre Veranstaltungen nicht klagen kann. Die Sparte verzeichnete in den vergangenen Jahren einen stetigen Mitgliederzulauf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.