• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Kuck-Elf holt drei Punkte auf Lastruper Wiese

19.03.2014

Lastrup /Brake Ungefährdeter Auswärtssieg: Die in der Bezirksliga spielenden A-Junioren-Fußballer des SV Brake haben am Wochenende beim FC Lastrup mit 3:1 (3:0) gewonnen. Mit 33 Punkten belegt die Elf der Trainer Marco Kuck, Thomas Kuck und Michael Rockel Platz zwei.

Damit kommt es am Sonnabend ab 16 Uhr zum Spitzenspiel: Der ungeschlagene Tabellenführer TSV Großenkneten hat 36 Punkte, noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand und ist zu Gast im Braker Polyrasen-Stadion.

Wer schon in Lastrup ein tolles Fußballspiel erwartet hatte, wurde enttäuscht. Allein schon die Voraussetzungen verhinderten eine ansehnliche Partie. „Der Platz war eine Wiese. Da war kaum Rasen drauf“, sagte Marco Kuck. Weil der Trainer zudem nur 13 Spieler zur Verfügung hatte, machte er seinen Schützlingen klar, dass sie von Beginn an die Ärmel aufkrempeln müssten. Zudem installierte er einen Libero. „Wir wollte erst einmal gut stehen“, sagte Kuck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seine Taktik ging auf. Philipp Winkler (8.) und Chris Riedinger (15.) schossen die Braker früh auf die Siegerstraße. Schon in der 32. Minute legte Riedinger seinen zweiten Treffer nach. Von Lastrup kam dagegen gar nichts. Brakes Abwehr stand. Doch dank der kräftigen Unterstützung der Gäste schossen die Lastruper fünf Minuten vor der Pause noch das 1:3: Nils Vormbrocke hatte einen technischen Fehler bestraft.

Aber das Gegentor warf Brake nicht um, zumal Lastrup in der ereignisarmen zweiten Halbzeit keine Gefahr ausstrahlte. „Das war das emotionsloseste und trostloseste Spiel, das ich seit langem gesehen haben“, sagte Kuck. „Wir wollten nicht mehr, und die konnten nicht mehr.“

Tore: 0:1 Winkler (5.), 0:1, 0:2 Riedinger (15., 32.), 1:3 Vormbrocke (40.).

SVB: Marc Boburka - Luca Stephan, Philipp Winkler, Niklas Karim Cekici, Alexander Bahlmann (85. Julian Heyer), Thorne Apfelstädt, Hauke Dinske-Riesenbeck, Chris Riedinger, Dustin Grube (73. Christoph Hilpert), Engin Tavan, Yusuf Yildirim.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.