• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kuck-Elf klettert auf Platz drei

19.03.2015

Brake Nur drei Tage nach dem ersten Bezirksligaspiel nach der Winterpause haben die A-Junioren-Fußballer des SV Brake auch ihre zweite Partie gewonnen. Bei der SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen siegte die Mannschaft von Trainer Marco Kuck am Dienstag mit 4:0 (0:0). Eine klare Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel hievte die Kreisstädter auf den dritten Tabellenplatz.

„Für uns war es auf Rasen das erste Spiel seit November“, sagte Kuck, der mit den ersten 20 Minuten nicht zufrieden war. Der holprige Untergrund erlaubte keine technische Kabinettstückchen. „Auf diesem Platz musste man Fußball arbeiten – und nicht Fußball spielen“, so Kuck. „Daran mussten wir uns erstmal gewöhnen.“

In der Anfangsphase hielten die Gastgeber entsprechend gut mit. Beide Seiten kamen zu zwei Torchancen – aber ohne zu treffen. Erst nachdem sich die Braker mit den Gegebenheiten angefreundet hatten, übernahmen sie die Spielkontrolle. Bis zur Pause schlugen sie daraus aber noch kein Kapital.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Rico Mathes für den herbeigesehnten Dosenöffner. Sezgin Tavan steckte durch, und Mathes spitzelte den Ball zum 1:0 am SG-Keeper Hauke Büsselmann vorbei ins Tor. Ein Doppelschlag des SVB entschied dann die Partie. Erst Martin Wille mit einem Abstauber (71.) und nur eine Minute später Thorne Apfelstädt nach einer schönen Kombination über die rechte Seite bauten das Ergebnis auf 3:0 aus. „Da war alles gegessen“, so Kuck. Bekir Yapici schloss in der 84. Minute noch eine Einzelleistung zum 4:0 ab.

„Das war eine kompakte Mannschaftsleistung“, sagte Kuck, auf dessen Team am Sonnabend die nächste Bewährungsprobe wartet. Um 16 Uhr tritt der SVB als Dritter beim Zweiten SG Emstek/Höltinghausen an. Der Sieger bleibt Tabellenführer TSV Ganderkesee weiter auf den Fersen.

Tore: 0:1 Mathes (48.), 0:2 Wille (71.), 0:3 Apfelstädt (72.), 0:4 Yapici (84.).

SVB: Calvin Gätje - Dominik Kämmer, Martin Wille, Philipp Winkler, Kaan Karahan, Niklas Cekici, Muaz Cinko, Rico Mathes, Felix Kramp, Engin Tavan, Thorne Apfelstädt. Eingewechselt: Julian Heyer, Bekir Yapici und Yusuf Yildirim.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.