• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kuck und Rockel zufrieden

21.05.2014

Brake Die A-Jugend-Fußballer des SV Brake haben ihre Chance auf die Bezirksliga-Meisterschaft im Auswärtsspiel bei den Turn- und Sportfreunden Eversten gewahrt. Die Elf des Trainertrios Marco Kuck, Michael Rockel und Thomas Kuck drehte am Wochenende einen 0:2-Halbzeitrückstand und gewann noch mit 3:2. Als Dritter hofft der SVB auf Ausrutscher der Top-Platzierten TSV Großenkneten und GVO Oldenburg.

„In der ersten Halbzeit war Eversten schon schwach, aber wir waren noch viel schwächer“, sagte Marco Kuck. Bei den Brakern fehlten Einsatz und Laufbereitschaft. Die Gastgeber lauerten auf ihre Chancen und schlugen zweimal eiskalt zu. Der SVB hatte nur eine einzige Torchance: Chris Riedinger setzte den Ball ans Aluminium.

Nach einer deftigen Halbzeitansprache kamen die Braker wie verwandelt aus der Kabine, doch trotz vieler Möglichkeiten wollte das Runde zunächst nicht ins Eckige. Erst ein Freistoß von Niklas Cekici leitete die Wende ein. Die als Flanke gedachte Hereingabe fand direkt den Weg ins Netz (54.). Nur zwei Minuten später düpierte Chris Riedinger die Everstener Hintermannschaft und glich aus. In der 64. Minute schickte Kapitän und Antreiber Ozan Akgül Alexander Bahlmann auf die Reise, der kaltschnäuzig die 3:2-Führung erzielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehrmals ergaben sich tolle Konterchancen, um die endgültige Entscheidung herbeizuführen, doch der vierte Treffer wollte einfach nicht gelingen. So mussten die Braker noch bis zum Schluss zittern. Aber der knappe Vorsprung reichte zum Sieg.

„Das Trainerteam zieht vor der Mannschaft den Hut“, sagte Michael Rockel. So wie sie das Spiel noch gedreht habe, habe sie sich den Erfolg redlich verdient.

Tore: 1:0 Ogunsuyi (32.), 2:0 Seghorn (45.+2), 2:1 Cekici (54.), 2:2 Riedinger (56.), 2:3 Bahlmann (64.).

SVB: Lars Horstmann - Dominik Kämmer, Christoph Hilpert, Philipp Winkler, Ozan Akgül, Dustin Grube, Thorne Apfelstädt, Alexander Bahlmann, Chris Riedinger, Hauke Dinske-Riesenbeck, Yusuf Yildirim. Eingewechselt: Niklas Cekici.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.