NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Landesliga-Unterbau fährt zweiten Saisonerfolg ein

09.03.2015

Brake Die Fußballer des SV Brake II können doch noch gewinnen. Das Schlusslicht der Kreisliga III bezwang am Freitagabend Polizei SV Oldenburg vor eigener Kulisse mit 5:1 (2:1). Dank des zweiten Saisonsieges haben die Kreisstädter neun Punkte auf dem Konto. Der Polizei SV belegt mit 21 Zählern den ersten Nichtabstiegsplatz.

Brakes Trainer Stefan Franz war stolz auf seine Mannschaft. „Wir haben ein top Spiel abgeliefert“, sagte er. Seine Elf sei von Beginn an überlegen gewesen, kassierte aber in der 26. Minute das 0:1 durch Marcel Peest. „Den Ball muss unser Torwart eigentlich halten“, sagte Franz.

Doch seine Elf schlug schnell zurück: Nur eine Minute später wurde Alexander Bahlmann im Oldenburger Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Edsson Ramos (27.). Damit nicht genug: Kurz vor der Pause schoss Marco Kuck ein Freistoßtor. Der Routinier und Trainer der Braker A-Jugend hatte zusammen mit seinen Schützlingen Philipp Winkler und Thorne Apfelstädt in der Reserve ausgeholfen. „Dieser Schachzug ist voll aufgegangen“, freute sich Franz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch nach der Pause war Brake besser. In der 60. Minute erhöhte Kuck auf 3:1. Fünf Minuten später sah Malte Scholz wegen einer Notbremse die Rote Karte. „Die Entscheidung ist vertretbar“, sagte Franz. „Aber zuvor hätten wir einen Elfmeter kriegen müssen, dann wäre es auch gar nicht erst zu dieser Situation gekommen.“ Seine Spieler steckten den Rückschlag unbeeindruckt weg. Tim Oberegger erhöhte mit einem weiteren Elfmetertor auf 4:1 (68.), und Philipp Winkler sorgte wenig später für die Entscheidung (72.).

„Die Mannschaft hat alles richtig gemacht und sich auch vernünftig verhalten“, sagte Franz und blickte wehmütig auf das Punktekonto seiner Mannschaft. „Wenn man sieht, was die Mannschaft eigentlich kann, ärgert man sich noch mehr.“

Tore: 0:1 Peest (26.), 1:1 Ramos (27., Elfmeter), 2:1 Kuck (41.), 3:1 Kuck (60.), 4:1 Oberegger (68., Elfmeter), 5:1 Winkler (72.).

Rote Karte: Scholz (Brake/65., Notbremse).

SVB: Horstmann - Winkler, Mau, Apfelstädt, Bahlmann (75. Marques), Oberegger, Ramos (65. Toeremen), Kuck (69. Lampe), Lienau (65. Cedric), Scholz, Vortmann.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.