• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Lapsien setzt auf Tempospiel

02.10.2015

Lemwerder Die in der Landesliga Bremen spielenden Handballer der HSG Stedingen wollen am Sonnabend, 3. Oktober, ihren Fehlstart vergessen machen und endlich durchstarten. Um 18 Uhr sind sie zu Gast beim TV Gut Heil Spaden.

Im Gegensatz zur HSG hat Spaden einen hervorragenden Saisonstart erwischt. Klar ist: Mit zwei Siegen im Rücken werden die Gastgeber mit dem nötigen Selbstbewusstsein auftreten. Allerdings: Die HSG hat eine bemerkenswert positive Fünfjahresbilanz gegen Spaden und die Duelle eigentlich immer gewonnen. Nur an die Partien der vergangenen Saison haben die Stedinger keine guten Erinnerungen. Aus zwei Spielen konnten sie nur einen Punkt mitnehmen.

Spaden gilt als sehr heimstark. Die Gastgeber haben zwei groß gewachsene Rückraumspieler und sind der HSG wahrscheinlich körperlich überlegen. „Dafür sind sie nicht die schnellsten, wir müssen die Abwehr überlaufen“, sagt Stedingens Trainer Paul-Philipp Lapsien. Er setzt auf ein hohes Tempospiel, um die gegnerische Abwehr auseinanderzuziehen und die nötigen Lücken zu reißen. „Wenn wir dann unsere Chancen nutzen, ist ein Sieg drin“, gibt er sich optimistisch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er glaubt zwar auch, dass die Spadener selbstbewusst auflaufen werden, weil sie besser aus den Startlöchern gekommen sind, aber sie seien keine Übermannschaft: „In diesem Spiel kommt es nur auf die Tagesform an“, sagt er. Personell gibt es bei der HSG keine großen Probleme: Bis auf die Langzeitverletzten und Roman Prieb stehen Lapsien alle Spieler zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.