• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Laufstarke Berner verlieren

05.05.2014

Harpstedt /Berne Die Fußballer der Spielvereinigung Berne haben am Freitagabend die 22. Niederlage im 28. Spiel der Spielzeit 2013/2014 kassiert. Die Mannschaft von Trainer Michael Müller verlor beim Harpstedter TB mit 0:2 (0:1) und bleibt damit Vorletzter der Kreisliga VI.

Allerdings hatte der Absteiger in die 1. Kreisklasse Wesermarsch auch ohne die Stammspieler Sebastian Gonschorek und Marco Praekel ein starkes Spiel gezeigt. „Ich habe mich noch direkt nach dem Spiel bei meinen Spielern für die tolle kämpferische Leistung bedankt“, sagte Müller. Seine Mannschaft präsentierte sich als bissiges und zweikampfstarkes Team und ließ kaum Chancen der Gastgeber zu. Doch kurz vor der Pause leistete sich Michael Kranz eine Unkonzentriertheit: Während einer Harpstedter Flanke schubste er seinen Gegenspieler im eigenen Strafraum. „Das war ein wenig unbeholfen“, sagte Müller. Den fälligen Elfmeter verwandelte Rene Kube (45.).

Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber zwar optisch überlegen, aber Berne spielte auf Augenhöhe und kam immer wieder zu Schusschancen. Aber Fabian Neumann, Stefan Keil und Florian Rüscher hatten Pech im Abschluss. Dagegen hatten die Harpstedter Glück: Als Bernes Torwart Daniel Ammermann einen Eckstoß verhinderte wollte, prallte der Ball von seinem Arm ab und landete direkt bei Harpstedts Markus Würdemann, der das Spiel mit dem 2:0 entschied.

„Wenn man unten steht, hat man halt Pech“, sagte Müller, lobte aber ausdrückliche die Laufstärke seiner Mannschaft. „Stefan Keil hatte einen Chip im Schuh, mit dem wir seine Laufleistung gemessen haben. Er ist neuneinhalb Kilometer gelaufen, hat insgesamt 20 Sprints und 60 Tempoläufe angezogen. Das ist klasse.“

Tore: 1:0 Kube (45., Foulelfmeter), 2:0 Würdemann (73.).

Berne: Ammermann - Röhrl, Bruns, Kranz, Neumann, Stührmann, Jegatheswaran (81. Guttmann), Schneider, Sahin, Keil, Rüscher.

  Am Dienstag, 20 Uhr, gastiert die Spielvereinigung beim SV Baris Delmenhorst. Sebastian Gonschorek und Marco Praekel kehren in den Kader zurück.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.