• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Begegnungsstätte: Escher erklärt den Fußball

24.02.2020

Lemwerder Wie funktionieren der Fußball und die Taktik von Werder Bremen heute? Was ist eigentlich eine „falsche Neun“ oder eine „abkippende Sechs“? Warum wird der Torwart plötzlich zum Abwehrspieler? Und wie sieht es eigentlich bei der Nationalelf aus? Tobias Escher kann diese und noch viel mehr Fragen rund um das runde Leder beantworten.

In der Begegnungsstätte Lemwerder, Edenbütteler Straße 5, wird er an diesem Freitag, 28. Februar, die moderne Fußballtaktik erläutern. Der informative Abend beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro (ermäßigt: 4 Euro). Karten gibt es in der Begegnungsstätte.

Escher ist Mitbegründer des Taktikblogs „Spielverlagerung.de“ und analysiert in der Internetsendung „Bohndesliga“ die Spiele der Bundesliga. Er schreibt für den Spiegel, die Welt sowie für das Fußball-Magazin „11 Freunde“ und gilt als einer der besten Sportjournalisten Deutschlands. Aktuell schreibt er zu jedem Spiel von Werder Bremen in der Deichstube die Taktikanalyse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.