• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Winkelmann ist „Vereinsheldin“

25.01.2019

Lemwerder Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte der Vorstand des Lemwerder Turnvereins (LTV) alle Übungsleiter und Helfer sowie Freunde und Förderer des Vereins in die Gaststätte Pomodoro zum Brunch eingeladen. Fast 50 Personen waren der Einladung gefolgt.

Mit dieser Veranstaltung bedankte sich der Vorstand bereits zum siebten Mal bei allen Übungsleitern und Helfern für deren Einsatz und Engagement.

Nur durch die Bereitschaft der Übungsleiter, jede Woche Menschen beim Sport zu bewegen, gelinge es dem Verein, ein vielseitiges Sportangebot anbieten zu können, sagte die Vorsitzende Christina Winkelmann. Neben der Vorbereitung und Durchführung der Trainingsstunden müssten die Übungsleiter weitere zusätzliche Zeit in ihre Aus- und Fortbildung investieren, um die gute Qualität der Sportangebote dauerhaft sicherstellen zu können. Dafür dankte Winkelmann im Namen des gesamten Vorstandes und aller Mitglieder den Übungsleitern herzlich.

„Dies ist der erste wichtige Baustein für einen erfolgreichen Verein“, führte Christina Winkelmann weiter aus. „Aber genauso wichtig sind die Menschen, die den Verein organisatorisch zusammenhalten und versuchen zu verbessern.“ Das funktioniere nur zusammen. Dabei denke sie an ihre Vorstandskollegen: „Sie bilden für mich das zweite Standbein für eine erfolgreiche Vereinsentwicklung“, betonte die Vorsitzende.

Die Vorstandsmitglieder würden ebenfalls viel Freizeit investieren, „was in der heutigen Zeit neben Beruf und Familie nicht selbstverständlich ist“. Winkelmann dankte ihrem Vorstandsteam deshalb herzlich. Sie freue sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Die Angesprochenen wiederum mussten ähnliche Gedanken im Vorfeld gehabt haben, denn sie überraschten ihre Vorsitzende mit einer Ehrung des Landessportbundes. Hergen Fröhlich, Sportreferent der Sportregionen Ammerland, Oldenburg und Wesermarsch, überreichte eine Auszeichnung des Landessportbundes Niedersachsen und würdigte ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für den Lemwerder Turnverein als „Vereinsheldin“.

Gekrönt wurde die Auszeichnung durch ein längeres, humorvolles Gedicht, das die vier Vorstandskollegen Horst Schulze, Michael Lühmann, Anke und Helmut Eichinger erarbeitet hatten und gemeinsam vortrugen. Die Überraschung stand der Vorsitzenden ins Gesicht geschrieben.

Neben dem Dank an alle Unterstützer sei ein weiterer Grund für das Neujahrstreffen, das alle Beteiligten die Chance hätten, sich in lockerer und geselliger Atmosphäre untereinander besser kennenzulernen oder Gespräche außerhalb des sportlichen Alltags führen zu können. „Kleine Probleme werden so schnell aus der Welt geschafft“, sagte Winkelmann.

Dem Vorstand sei dieser Teil des Vereinslebens wichtig, weil das Zusammengehörigkeitsgefühl dadurch immer ein wenig aufgefrischt werde. Denn nur durch ein Miteinander sei ein Verein dauerhaft überlebensfähig. „Dies hat der LTV seit 115 Jahren bewiesen und darauf können wir alle gemeinsam stolz sein“, schloss Christina Winkelmann mit Blick auf das Jubiläumsjahr ihre Rede.

Beim anschließenden Büfett wurde viel gelacht und Pläne für das neue Sportjahr geschmiedet.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.