• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sg Akquinet: Bratwurst gibt es diesmal in Hekeln

13.12.2018

Lemwerder Zum nunmehr sechsten Mal fand der so genannte „Bratwurstlauf“ der SG Akquinet Lemwerder statt.

Vor sechs Jahren ist diese Sportveranstaltung aus der Idee heraus entstanden, dass man an einem Sonntag einen langen Lauf mit anschließendem Grillen initiieren könnte. Inzwischen hat sich diese Veranstaltung zu einem festen und sehr nachgefragten Angebot des Vereins entwickelt.

Catrin Vietor, die ansonsten für die Ausrichtung zuständig war, musste in diesem Jahr passen. Erfreulicherweise fanden sich mit dem Ehepaar Sarah und Thorsten Bruns motivierte „Vertreter“, so dass der Lauf diesmal nicht nach Hude, sondern nach Hekeln führte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

30 Teilnehmer waren gemeldet – der jüngste erst vier Monate alt, der die Strecke allerdings im Kinderwagen zurücklegte. Vom Sportplatz in Lemwerder wurde bei schönstem Laufwetter – sonnig, aber knackig kalt – gestartet. Zuvor waren die Zutaten für das anschließende Grillen dem „Verpflegungstrupp“ Michael Weichert und Jens Trätmar übergeben worden.

Drei Distanzen hatte Thorsten Bruns farblich gekennzeichnet: die Teilnehmer konnten zwischen einer Laufstrecke von 10, 13 oder 17 Kilometer wählen. Die Strecken führten über den Hof Sosath nach Bardewisch. Und von dort dann immer an der Ollen entlang bis nach Hekeln.

Unterwegs waren zwei Getränkestationen eingerichtet. Neben den Läufern machten sich auch eine Walkerin und zwei Fahrradfahrer auf den Weg – nicht zu vergessen die beiden Fahrradbegleiter Nat-nael (6 Jahre) und Elias (7 Jahre).

In Hekeln stellten Sarah und Thorsten nicht nur „Haus und Hof“, sondern auch Grill und Glühweintopf zur Verfügung. Nachdem alle glücklich und zufrieden angekommen waren, fanden die reichlich gegrillten Bratwürste dankbare Abnehmer.

Neben dem Essen wurde ausgiebig geklönt, viel gelacht und am Ende waren sich alle einig: „Im nächsten Jahr gibt es wieder einen Bratwurstlauf“.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.