• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Faustball: Lemwerderanerinnen setzen Erfolgsserie fort

11.11.2014

Lemwerder Die Faustballerinnen des Lemwerder TV haben am Sonntag ihren tollen Saisonauftakt bestätigt. Am zweiten Spieltag feierten sie in Stade ihre Saisonsiege drei und vier. Sie bezwangen den TSV Hagenah mit 3:2 und den Aufsteiger USC Bochum mit 3:1. Damit belegen die Lemwerderanerinnen Platz zwei. Tabellenführer Bardowick hat ein um einen Satz bessere Satzverhältnis.

TSV Hagenah - Lemwerder TV 2:3 (6:11, 11:6, 9:11, 11:6 7:11). Lemwerder begann mit Anika Langpaap und Stephanie Suhren im Angriff, Darja Seeman im Zuspiel und Vivien Bluhm und Saskia Gelhaus in der Abwehr. Das Team aus der Wesermarsch spielte zu Beginn stark und konzentriert. Die Lemwerderanerinnen gewannen den ersten Satz mit 11:6. Gleichwohl bauten sie im zweiten Satz stark ab. Hagenah hatte sich eingespielt und machte dem LTV mit langen Bällen auf die Grundlinie das Leben schwer. „Wir hatten Probleme, diese Bälle aufzunehmen und den ersten Ball so weit nach vorne zu bringen, dass man ihn perfekt verwandeln konnte“, sagte Lemwerders Trainer Patrick Bartelt.

Im dritten Satz spielte der LTV oftmals unkonzentriert. „Wir haben uns mit Eigenfehlern ins eigene Fleisch geschnitten“, sagte Bartelt. Trotzdem sicherte sich Lemwerder den Satz mit 11:9.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im vierten Satz stellten die Lemwerderanerinnen um. Stephanie Suhren spielte in der Abwehr, Saskia Gelhaus im Angriff. Das zahlte sich aus. „Obwohl wir gekämpft und Biss gezeigt haben, mussten wir den Satz dennoch abgeben“, sagte Bartelt. Im fünften und entscheidenden Satz ersetzte Aimee Neuhaus Vivien Bluhm. Hagenah leistete sich zahlreiche Fehler. Lemwerder machte mit guten Rückschlägen den Sack zu.

„Das erste Spiel war abgesehen vom ersten Satz nicht schön anzuschauen“, meinte Bartelt. Er sprach von einem Arbeitssieg. „Man muss halt auch mal dreckig gewinnen“, sagte der Coach, der während der Partie mit zahlreichen Entscheidungen des Schiedsrichgerichts gehadert hatte.

Lemwerder TV - USC Bochum 3:1(7:11, 11:8, 11:4, 11:4). Stephanie Suhren und Anika Langpaap agierten im Angriff, Darja Seemann im Zuspiel, Aimee Neuhaus und Saskia Gelhaus in der Abwehr. Im ersten Satz spielten die Mannschaften durchwachsen. Die Teams tasteten sich ab und versuchten, sich auszugucken. Doch die Lemwerderanerinnen leisteten sich einige Flüchtigkeitsfehler. Sie verloren Satz eins mit 7:11.

Im zweiten Satz spielten die Lemwerderanerinnen mit einem klaren Plan: Sie wollten die konditionell schon geschwächte Mittelfrau der Bochumerinnen mit kurzen Bällen fordern. Das Konzept ging auf. Lemwerder spielte clever und glich nach Sätzen aus.

„Im dritten und vierten Satz haben wir mit mehr Ruhe und Auge gespielt“, sagte Bartelt. Seine Mannschaft las das Bochumer Stellungsspiel und verwandelte abwechselnd kurze und lange Bälle. Zudem leisteten sich die Bochumerinnen viele Fehler, von denen der LTV profitierte.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.