• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Lemwerder gewinnt souverän

27.08.2018

Lesum /Lemwerder Die Fußballer des SV Lemwerder haben am Samstag den ersten Punktspielsieg in der Saison 2018/2019 der Landesliga Bremen eingefahren. Die Elf von Trainer Norman Stamer gewann beim TSV Lesum-Burgdamm mit 5:0 (1:0). „Wir haben souverän gewonnen“, meinte Lemwerders Coach nach dem Spiel. „Aber wir haben gegen keine gute Mannschaft gespielt.“

Die Lemwerderaner erwischten einen starken Start. Sie spielten sich in der ersten Hälfte einige hochkarätige Chancen heraus: Jannik Plaster, Mirko Ohlzen, Tobias Lange und André Niedzulka vergaben aus aussichtsreichen Positionen. Nur Sandro Iacovozzi hatte genügend Zielwasser getrunken: In der 22. Minute brachte er die Gäste mit einem Schuss aus 16 Metern in Führung. Die Lesumer tauchten unmittelbar vor dem Pausenpfiff erstmals gefährlich vor dem Lemwerderaner Tor auf. Doch es blieb bis zum Pausenpfiff beim 1:0 für die Gäste. „Das war in Ordnung. Aber wir hätten uns noch besser belohnen müssen“, meinte Stamer.

Nach dem Wechsel passierte zunächst nicht viel. Die erste aufregende Szene spielte sich nach einer Standardsituation vor dem Gästetor ab (58.). Tore fielen aber erst später – und zwar auf der anderen Seite. André Niedzulka baute Lemwerders Führung mit einem Doppelschlag aus. Zunächst nutzte er eine Vorlage Daniel Bahlhorns (65.), dann ein Zuspiel Tobias Langes (68.). In der 76. Minute band Sean Yannik Windhorst nach einer Freistoßflanke Iacovozzis den Sack zu. Kurz vor Schluss hatten die Lemwerderaner Pech, dass der Schiedsrichter einem Treffer die Anerkennung verweigerte. Aber in der vierten Minute der Nachspielzeit schoss Elvir Jasarevic nach Bahlhorns Vorlage doch noch das 5:0.

„Wir haben uns in der zweiten Halbzeit genausoviele Chancen herausgespielt wie in der ersten Hälfte“, sagte Stamer. Zwar bemängelte er, dass sich seine Elf dem Gegner ein wenig angepasst habe, „aber wir haben kein Gegentor kassiert und nur zwei Lesumer Chancen zugelassen“.

SVL: Scholz - Forstmann, Radzun (72. Windhorst), Wronski, Lange, Iacovozzi, Niedzulka (78. Jasarevic), Olszak, Ohlzen (46. Bahlhorn), Wilshusen, Plaster

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.